Donnerstag, 27. August 2015

(k)ein Fan von Bioderma?

Ich habe es getan! Nach 5 Jahren, in denen ich den ganzen Bioderma Hype beobachtet habe, habe ich nun endlich auch DAS Mizellenwässerchen, mit dem eine ganze Welle der Nachahmer losgetreten wurde benutzt und ich muss gestehen... ich war etwas unterwältigt.
In meinem Monatsmüllposts war das L'oreal Reinigungswasser ja schon einige Male vertreten und für mich war es halt bisher immer das preislich günstigste. Da ich kein anderes Mizellenwasser kannte, wurde das zu meinem Maßstab. Bei Bioderma hatte ich aber schon angenommen, dass die Reinigungswirkung sehr viel besser sein müsste. Wie sonst ließen sich diese Lobeshymnen, die auf Blogs und Youtube zum Besten gegeben werden, sonst rechtfertigen? Ich weiß es ehrlich gesagt nicht.
In der letzten Zeit habe ich nämlich beide Produkte im Wechsel benutzt und musste deutlich öfter über die Haut gehen, wenn ich das Bioderma Produkte hatte.

Auf dem Handrücken sieht man es dann noch mal extrem: L'oreal schafft da in einem Wisch bedeutend mehr und das ist für jemanden der faul ist sich nicht ewig die Hut aufschrubbeln will ein riesiger Unterschied.

Reichen tun sie beide sehr neutral, preislich macht L'oreal (~3,75€) für einen Bruchteil von Bioderma (~10€) einen besseren Job in puncto Abschminken. Das pflegt nicht nur die Haut, nein, man hat auch länger was vom Produkt, denn während Villariba schon die Bioderma Flasche aufgebraucht hat, kann sich Villabajo noch einen Monat lang die Schminke aus dem Gesicht entfernen und das obwohl im Biodermawasser 250ml enthalten sind und bei L'oreal "nur" 200ml.

Der einzige klare Vorteil von Bioderma sensibio liegt in der super stabilen Verpackung, denn die von L'oreal ist, wie schon oft von mir kritisiert, nicht allzu stoßfest und wenig reisetauglich. Das ist bei der Bioderma Flasche absolut kein Thema. Die hat bei mir sogar mehrere Stürze ohne Auslaufen und Kaputtgehen überlebt.

Fazit: Gut möglich, dass Bioderma vor 5 Jahren gerechtfertigt gehyped wurde, damals gab es einfach kein vergleichbares Produkt und ich denke schon dass das eine kleine Sensation war. Mittlerweile haben aber die Drogerie und Kaufhallenmarken wie L'oreal und Garnier nachgezogen und somit lässt es sich eigentlich kaum noch rechtfertigen so viel Geld (+Porto) auszugeben. Ich kann nur raten sich erst einmal in heimischen Gefilden nach Mizellenwassern umzusehen, denn die Konkurrenz hat nicht geschlafen.

Kommentare:

  1. Ich hab gerade das von Garnies, bin aber noch unsicher, was ich denke. Ich finde, es riecht schon etwas fragwürdig und die Konsistenz ist seltsam. Ich fühl mich danach immer, als müsste ich das Gesicht nochmal richtig gründlich abspülen.... Hattest du das bei Loreal auch?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nein, das Problem hatte ich noch nie (weder bei Bioderman noch L'oreal). Aber gut dass du das sagst, da bleibe ich dann lieber bei meinem bewährten Wasser, als das von Garnier mal zu testen. :)

      Löschen
  2. Also, der Hype bezog sich auf die tolle Abschminkleistung? Ich hab das damals nicht mitbekommen. O.o
    Ich benutze das Bioderma ja, weil ich auf wasserfreie Reinigung umgestiegen bin und es nach wie vor das mildeste von allen ist. Wenn ich noch nachspülen würde, könnte ich jedes benutzen, aber auf der Haut sollte wohl nur das Original verbleiben, weil es nicht mit Tensiden versetzt wurde und alle anderen Varianten (mit Disodium Cocoamphodiacetate) reizen können. Habe mein Wissen auch nur von hier: http://www.incipedia.de/dupe-alarm-garnier-mizellen-reinigungswasser/ und hier: http://www.magi-mania.de/mizellen-reinigungsfluids/

    Ich hab persönlich genau mit dem von L'Oréal miese Erfahrungen gemacht, sprich: meine sensible Haut wurde knallerot! *O* Für mich persönlich besteht der Hype also nur in der Verträglichkeit des Bioderma-Dings, selbst bei empfindlichster Haut. Damit stehe ich aber bestimmt allein, denn ich nutze es so in seiner ursprünglich angedachten (als Reinigungsprodukt für extra-sensible Haut), nicht in der umfunktionierten (als Augen-Makeup-Entferner) Funktion :-D

    Für weniger zartbesaitete Haut ist bestimmt anderes wie Öl oder Oil-cleansing-balm besser, da die eine höhere Reinigungswirkung haben. Da stinkt dann auch Villabajo ab *höhö*

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Meine Haut scheint da defintiv unempfindlicher zu sein. Das Gefühl der beiden auf meiner Haut war exakt gleich -quasi wie Wasser. ^^
      Und ja, besonders gehyped wurde dieser porentief rein Effekt, ohne Ölfilm oder starkes Rubbeln (somit auch die sanfte Reinigung).

      So richtig vorstellen kann ich mir gar nicht, dass das bei dir so krass mit der Haut reagiert hat. Echt heftig.

      Löschen
    2. Jahahaaaaa, die Schönheit von sensibler Haut, kann ich echt empfehlen....nicht! O.o
      Das es aber so super rein macht, glaube ich auch nicht, allein weil wasserfestes Makeup damit ja nicht abgeht. Ich komme auch gut hin, weil ich mich meist weder wasserfest noch stark schminke. Sonst würde ich wohl mehrere Wattepads brauchen und es würde auch krass ins Geld gehen, da meine Version 10+€ kostet!! *argh*

      Löschen
    3. Ich überlege grad ob ich überhaupt wasserfeste Schminke habe mit der ich das testen könnte - mal abgesehen von Maskara fällt mir aber nichts ein. Sonst halte ich es ja auch eher natürlich und da brauche ich eigentlich auch nichts allzu starkes. Aber Make-up und alles was dazu gehört wäre ja auch langweilig, wenn alle das gleiche benutzen könnten und würden ;D

      Löschen
  3. Mir ist noch nie ganz klar geworden, was nun eigentlich das großartige neue Erlebnis mit den Mizellenwässerchen ist. Mizellen, klar - kennt man ja im Kontext Gallensäuren und Fettverdauung - aber was ich hinsichtlich des Abschminkens für einen Vorteil damit habe, ist mir schleierhaft. Das Balea 2-Phasen Makeup-Entferner Zeugs plus ein bisschen Waschlotion bekommen auch alles zu meiner Zufriedenheit weg. Wasserfeste Mascara inklusive. Warum ich da viel Geld in Wässerchen stecken soll, erschließt sich mir daher nicht.

    Ich bin echt kein guter Kunde für die Kosmetikindustrie in diesem Fall. Tjoa.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Also ich habe das so abgespeichert, dass die Mizellen quasi ohne besonderes Aufdrücken auf die Haut (mechanisches Rubbeln) Dreck/Kosmetik/etc anzieht und so die Haut sehr schonend reinigt und dabei ohne reizende Stoffe (Alkohol, Parfüm, Limonene,..) auskommt.

      xD Das ist doch nicht schlimm - eher interessant. Wenn du dann zu einem Produkt wechselst dann hat es die Industrie quasi geschafft auch die zu überzeugen, die nicht blind alles ausprobieren.

      Löschen
    2. Mizellen bilden sich einfach aufgrund des amphiphilen (also einerseits polaren/hydophilen und andererseits unpolaren/hydrophoben) Anteile. Die hydophoben Anteile binden z.B. Fett und die hydrophilen Anteile lösen sich im Wasser. Die Reinigungswirkung der Seife funktioniert genauso. Warum ich da die Mizellen, also den tensidartigen Teil schon fertig gelöst kaufen muss statt einfach das Wasser zur Seife dazu zu geben, ist mir nicht klar. Wasser und Seife hat den gleichen Effekt. Also noch hat die Industrie es nicht geschafft, mich da zu überzeugen.

      Was mich aber überzeugt, ist das Konzept unseres Adventskalenders. Wollen wir den dieses Jahr wieder machen? Ich möchte einfach nur mal rechtzeitig planen, damit man alles entspannt zusammen stellen kann.

      Und von wegen Telefonat/Skypen: Unter der Woche abends ab 18:00 Uhr, am Wochenende flexibler. Los, sag ruhig, dass du Zeit dafür hast!

      Löschen
    3. xD Schade dass du mich bei meinen Einkäufen nicht immer begleiten kannst - so erklärt klingt das wirklich eher wie reine Geldmacherei.

      Das Adventskalenderkonzept hat mich auch überzeugt - ehrlich gesagt habe ich auch schon was, weil ich gehofft hatte, das wir das wieder machen. ^^

      Diese Woche siehts da bei mir schlecht aus, aber nächste wäre super als ab dem 13. quasi.

      Löschen
    4. Tja, das wäre schon cool, mal zusammen ein dm unsicher zu machen! Also wenn du nicht irgendwann mal nach Berlin kommst, muss ich dich halt im Erzgebirge besuchen kommen und in Heimat-Nostalgie baden. Mhm, warum eigentlich nicht... aber erst mal sollten wir ein Videogespräch organisieren. Ab dem 13. ist es für mich auch in Ordnung.

      Zu den Mizellen: hier ist beschrieben, was das nun eigentlich ist. http://super-twins.de/2014/12/14/sanft-sanfter-mizellenwasser-3in1-reinigungsprodukte-fuer-alle-hauttypen/

      Löschen
    5. Danke für den Bericht! Ich bin grad etwas baff, dass gerade Avene, das ich als teurere und sanfte Apothekenkosmetik so schlecht abschneidet. So kann man sich täuschen. Sollte mich weniger auf Branding verlassen.

      Löschen