Freitag, 4. September 2015

gehüllt in Kaschmir: Essie "cozy in cashmere"

Als die Kashmir LE letzten Winter rauskam waren gefühlt alle in der Bloggersphäre im Freudentaumel - wieder einmal eine interessante Zusammenstellung von Farben und Effekten, nur leider ließ sie bei uns bis jetzt auf sich warten und im Gegensatz zu anderen bin ich dieses Mal wirklich stark geblieben (auch wenn mir die Farben fast komplett gefallen haben) weil ich einfach den schmalen Pinsel auch den Staaten nicht mag. Basta. Da verzichte ich lieber komplett.
Glücklicherweise war es jetzt im Hochsommer doch auf einmal soweit - warum auch immer man eine Kaschmir Thematik nicht lieber in den Winter schiebt ist mir ein Rätsel (klärt mich auf, bitte) - und so konnte ich doch noch zum Zuge kommen. Also zumindest bei einem Lack.

Ist etwas mau, ich weiß, aber in dem ersten dm, in dem ich war, haben die LE Lacke auf einmal 2€ mehr gekostet als regulär und da bin ich mit leeren Händen erst mal wieder Heim. Darüber musste ich erst schlafen. In meinem Heimatort war ich dann in dm Nummer 2 und da haben sie auf einmal den gleichen Preis gehabt, wie das Standardsortiment, der Lack den ich UNDBEDINGT wollte, war auch noch da (sonst nur noch ein einsamer "spun in luxe"). Manchmal ist es direkt schön, wenn Einkaufsoptionen wegfallen.
in einer Schicht
"Cozy in cashmere" heißt also der neuste Zugang in meiner Lacksammlung und ich bin wirklich positiv überrascht. Die Optik ist wie damals bei den Catrice "brushed metall" Lacken, falls sich noch jemand erinnert, aber der Lack ist nicht so dickflüssig und lässt sich schön verstreichen. Dank breitem Pinsel ist der Auftrag ein Kinderspiel und trocknen tut er auch recht schnell.

In einer Schicht ist er quasi deckend, aber zwei sind meiner Meinung nach noch etwas schöner und kräftiger.

Auf einigen Blogs habe ich gelesen, dass es Probleme in puncto Haltbarkeit gab. Das kann ich nicht bestätigen. Auch wenn das Bild hier nach etwa einem Tag für einige vielleicht schon furchtbar aussieht, muss ich sagen, dass es für zweimal Abwaschen (mit Metallschwamm und allem) und absolut keiner Schonung im Haushalt, wirklich noch gut aussieht. Man muss halt bedenken, dass man bei dem Effekt auch schlecht einen schützenden Topcoat, der die Sache vielleicht etwas haltbarer macht, auftragen kann.
Also lange Rede, wenig Sinn: ich bin super zufrieden mit meiner Ausbeute und bereue, wie immer, nichts!
Hat sonst noch jemand zugeschlagen?

Kommentare:

  1. Die Farbe ist klasse, aber der Effekt ist nicht ganz meins. Aber es kommen tatsächlich Herbstgefühle auf, wenn man den Lack so sieht. :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, genau wie beim Sandlack muss man das echt mögen. Ich glaube das ist so eine Kollektion, die man entweder liebt oder mit der man gar nichts anfangen kann.

      Löschen
  2. Ich finde das schick :)
    Irgendwie hatte ich die LE gar nicht auf dem Schirm - und habe spontan nur spun in luxe mitgenommen, hinterher habe ich mich geärgert ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ich fands auch komisch - andere (langweiligere) Essie LEs werden so stark beworben und hier hat man quasi alles einfach in die Märkte gestellt.

      Löschen
  3. Ich finde die Lacke ja durchaus hübsch - aber den Preis wären sie mir bei der schlechten Haltbarkeit einfach nicht wert... Und die ist einfach durch das Finish bedingt.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. für mich ist es zwar keine überragende Haltbarkeit, aber die eines Durchschnittslackes, da hast du schon Recht. Aber wenn man sich so in eine Farbe verliebt, kommt man gegen rationales Denken leider nicht an. ^^ Zumal ich es mir schön rede, weil ich gerade bei Essie selten bis gar nichts kaufe. Da ist jedes Jahr maximal ein Lack, der mich wirklich so anspricht, dass mir der Preis (fast) egal ist.

      Löschen