Freitag, 2. März 2012

Kassensturz Februar 2012 (+ Review Essence Nagelsticker)

Essence Better Than Gel Nails Tips 0,95
Essence Nagelsticker 0,95
Jade Tattoo Eyeshadow 7,25
Catrice Cremeblush 3,45
Essence Lidschattenpinsel 1,25
Essence Anti-Splitter Lack 1,75
Rimmel Lippenstift 3,99


Gesamt: 19,59€

 Ich muss sagen, alles in Allem ein Erfolg? Bei einigen Sachen konnte ich es mir wirklich nicht verkneifen, ganz konkret bei dem Tattoo Eyeshadow und Rimmel Lippenstift (weil vergünstigt, da unser Schlecker zu gemacht hat).

Die Essence Nagelsticker waren pure Neugier. Die Konsistenz ist ja eher wie Gel und nicht einfach ein normaler Sticker und für 95 Cent, hab ich mal ein Auge zu gedrückt.

Die Beschreibung in der Verpackung scheint auf den ersten Blick detailliert und toll, aber ganz so einfach war es dann doch nicht.

Wie man sieht sind insgesamt 14 Sticker drin was zumindest etwas Auswahl gewährleistet.
Man soll den gewünschten Sticker auf den Nagel pressen (entweder auf den unlackierten oder lackierten Nagel) und dann zurecht schneiden bzw. feilen.
... nach dem schneiden, ist vor dem schneiden.
 Ich hatte enorme Probleme das in Form zu schneiden, gerade mit der rechten Hand (bin Linkshänderin) war es pures Glück, dass nicht auch der Finger abgeschnitten wurde.

Das Feilen lief etwas besser, war aber sehr zeitintensiv. Teilweise kam der Sticker auch an den Ecken vom Nagel dadurch und das Endergebnis ist ziemlich krumpelig.

Nun ja... danach kam der Härtetest: ( geplant war das nicht so direkt) Haare waschen und Aufwaschen. Interessanterweise haben alle Sticker die Haarwäsche ausgehalten. Geziept hat es auch nicht, allerdings haben einige ihre Klebkraft eingebüßt... sie hingen noch am Nagel, aber halt nur halb.
Danach musste das Geschirr ran. Hier haben sich die Sticker verabschiedet, die schon bei der Haarwäsche geschwächelt hatten.

Mit 4 Stickern weniger bin ich ins Bett gekrochen, um am nächsten morgen 3 verschollene Sticker von meiner Bettwäsche zu sammeln.

Die verbliebenen 3 haben es noch einen Tag durchgehalten (unter ständigem Festdrücken), bevor ich sie abgezogen hab.

Fazit: An sich halten sie dich besser als die gewöhnlichen Nagelsticker und ich finde sie sehen auch hübscher aus. Mit den verbliebenen Stickern hab ich ein bisschen herum probiert und ich werde diese Art von Nagelsticker nicht komplett auf geben, denn:

... wenn man sich beim ersten Aufkleben Zeit nimmt und jeden Sticker wirklich sorgfältig mit so einem Rosenholzstäbchen oder Pferdefuß an drückt, halten die Teile wirklich gut. :)

Kommentare:

  1. Also das gefällt mir mal überhaupt nicht O.O

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja... das versteh ich ^^;
      vllt hätte mir die Mühe machen sollen und einen farbigen Lack auftragen sollen.

      Löschen