Sonntag, 9. März 2014

Goodbye February

Es gibt wirklich Produkte deren Leerung ich richtig entgegen fiebere. Da ist dann meist zu wenig drin um es zu verschenken oder zu verkaufen und zu viel um es einfach weg zuschmeißen, so ging es mir auf jeden Fall mit den beiden Haarprodukten die ich diesen Monat endlich in den Müll schmeißen konnte.
1. John Frieda Frizz-Ease "Zauberformel" Perfektions-Finish-Creme (100ml)
Irgendwann vor vielen Jahren (2007?) hatte ich mich wie verrückt über diese Tube gefreut. John Frieda war damals für mich Noob das non plus ultra und auch wenn es
+ an sich seinen Job gemacht hat, nämlich fliegende Haare zu bändigen, waren
- 100ml einfach zu viel. Selbst bei recht vielen Haaren wurde das Zeug einfach nicht leer.
+/- Der Geruch ist ein wenig komisch, aber dezent und er verfliegt schnell.
- Ich spreche mich ja immer wieder für transparente Verpackungen aus, weil ich gerne sehe wo sich noch wie viel Produkt befindet und auch hier hätte ich es begrüßt, wenn zumindest die Verpackung durchscheinender wäre.
Fazit: An sich kein schlechtes Produkt. Ich finde allerdings, dass Öle den gleiche Effekt haben, dabei aber weniger die Haare beschweren, als diese Creme. 

2. L´oreal Elvital Reparatur&Fülle Repair Kur 150ml
- Auch hier sieht man leider gar nicht was sich im Inneren tut. Und auch hier hat sich das Aufbrauchen ewig hingezogen.
-- Leider hat die Kur rein gar nichts bewirkt, wenn überhaut hat sie die Haarspitzen leicht klebrig gemacht, was eher unschön war.
Fazit: Ich werde mir selbst keine Leave-In Kuren mehr kaufen. Wie auch bei der John Frieda Creme, gefällt mir der Pflegeeffekt von Haarölen besser. Damit schlägt man dann 2 Fliegen mit einer Klappe und hat weniger Produkte im Bad stehen.

3. essence pureskin SOS spot killer/ anti-pickel tupfer (7ml)
Den hatte ich in meinem Adventskalender und war ganz angetan.
++ Die Verpackung ist aus Glas (Yay für Transparenz) und in der Kappe befindet sich ein Pinsel. Das Fand ich super praktisch um wirklich nur punktgenauaustragen zu können.
+ Das Produkt ist weiß wie Tipp-Ex und
- lässt sich mindestens genauso schwer entfernen. Leider muss man dann auf den schon empfindlichen Stellen ziemlich viel Druck ausüben um das Weiß zu entfernen. Das ist dann eher kontraproduktiv.
+/- Meine Haut ist recht unempfindlich aber auch ich habe gemerkt, dass es manchmal etwas gebrannt hat. Wer sensible Haut hat, sollte sich dann doch lieber etwas anderes suchen.

4. Lush Sunny Side Schaumbad
Über das Schaumbad hatte ich ja hier (x) schon eine sehr ausführliche Review getippt. Ganz richtig war meine Anwendungsweise ja dann doch nicht, wie ich durch pamperament in den Kommentaren aufgeklärt wurde. Ich denke also, dass ich nicht abgeneigt wäre mir auch mal selbst so ein Schaumbad zu kaufen.

5. flormar Aqua stay-on Fond de Teint SPF10 in 11 natural ivory (35ml)
&
6. Missha Perfect Cover B.B. Cream SPF42 in No.21 Light Beige (20ml)
Foundation ist ja wenn man etwas hellhäutiger ist ein Thema für sich. Die flormar Foundation war damals ein absoluter Glücksgriff im Douglas. Nie hätte ich gedacht unter 10€ eine wirklich helle Foundation zu finden, die auch ein gute Deckkraft hat. Über die Jahre hat sich aber leider geändert, was ich mir unter Gesichtsmake-up vorstelle und so ist mir das heute schon zu viel Deckkraft. Die Rettung kam dann mit BB Creams. Leider sieht man auf ebay nicht immer so gut um welche Farbe es sich handelt und so war mir die Missha Cream letztlich zu dunkel.  (Swatches)
Ich habe sie jetzt beide immer zusammen gemischt und war ganz zufrieden mit dem Ergebnis. Ich kann also wirklich nichts schlechtes über diese sehr unterschiedlichen Teintprodukte sagen.

Kommentare:

  1. Da hast du aber wieder eine Menge leer gemacht. :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bin auch ganz stolz auf mich! vor allem ist endlich mal wieder dekorative Kosmetik dabei! :)

      Löschen