Montag, 23. Januar 2012

Benefit: Confessions of a Concealaholic

Den Kit benutze ich jetzt schon einige Monate und gestern zeigte sich der Boden im hellen Concealer und ich dachte... jetzt lieber schnell, bevor es alle ist.

Bestellt habe ich über Breuninger für 37,00€. Happig, aber immerhin 6 Benefit Produkte zum Testen.

Die Verpackung ist natürlich sehr ansprechend. Das kleine Mädchen in mir frohlockte bei der Aufmachung. Die Verpackung ist magnetisch und hält viel aus. Ich reise damit jedes Mal und noch ist alles ganz.

Der Spiegel im Inneren ist niedlich, aber nicht wirklich praktisch. Zudem gibt es ein 6-seitiges Booklet zur Anwendung der einzelnen Produkte (sehr praktisch).

Zu den einzelnen Produkten:

1. That Gal - brightening face primer "instant radiance!"
Von dem Primer bin ich gar nicht überzeugt um ehrlich zu sein. Zwar ist er angenehm aufzutragen und schön kühl auf der Haut, aber "Radiance" bewirkt er bei mir nicht. Wenn dann ist das eher der Glanz einer beliebigen reichhaltigen Creme. Ich benutze ihn trotzdem fast täglich unter den Augen, da es eine ganz gute Grundlage für Concealer ist. Aber den Job tut auch eine gute Augencreme.

2. erase paste - no.2 medium "hide dark circles"
Die Paste hat mich anfangs farblich sehr abgeschreckt, da sie recht orange daher kommt. Da sie für mich einfach viel zu dunkel ist, um sie wie vorgesehen unter den Augen zu benutzen, musste ich umdisponieren, denn von der Konsistenz her gefällt sie mir wirklich gut. Man könnte es wie eine Art verdickte Foundation beschreiben und sie ist wirklich super ergiebig. Selbst dieses kleine Töpfchen wird mir noch 6-10 Monate reichen.
Wofür ich sie benutze: um die Rötungen um die Nase verschwinden zu lassen. An der Stelle bringen feste Concealer bei mir nichts, da die Haut sehr trocken ist. Und dafür ist sie wirklich perfekt.

3. boi-ing 01 "industrial strength concealer"
Tolles Produkt! Lässt sich schön mit dem beigefügten Pinsel auftragen und in die Haut verblenden. Da ich diesen sowohl zum Rötungen überdecken, als auch für die Augenringe benutze, zeigt sich hier akuter Schwund. Ein wirklich solider Concealer.

4. boi-ing 02 "industrial strength concealer"
Ja... anfangs hatte ich versucht dieses Töpfchen durch Mischen auch so schnell wie möglich leer zu bekommen, aber der Winter hat das bisschen Farbe, das ich überhaupt im Gesicht hatte herausgesaugt und so wird dieser Ton wohl versauern müssen (es sei denn ich finde einen Abnehmer). Wär Schade wenn ich ihn so wegschmeißen müsste, da die Konsistenz, wie bei 01 wirklich gut ist.


5. eye bright "instant eye brightener"
Das absolute Fail-Produkt!  Das Zeug ist dermaßen hart und lässt sich sehr schlecht auftragen. Egal ob mit Pinsel oder vorgewärmten Fingern. Den Job mach ein NYX Jumbopencil tausend Mal besser.
Ich hoffe ich finde noch irgendwie Verwendung dafür.

6. lemon aid "hides discoloration"
Endlich ein Produkt, dass ich genauso verwende, wie vorgesehen! Das Produkt ist schön cremig und lässt sich super verblenden und lässt das Augenlied wirklich in einem ebenmäßigen Ton erscheinen.
Ich benutze Lemon Aid täglich und bin zufrieden. Als Primer ist er aber bei mir nur bedingt einzusetzen, da meine Augenlieder sehr schnell nachfetten.

7. die Pinsel
Ich mag die kleinen Pinselchen. Sie sind praktisch und gerade wenn man punktuell auftragen muss, kann es gar nicht klein genug sein.

von links nach rechts: that gal, erase paste, boi-ing 01, boi-ing 02, eye bright, lemon aid

Fazit:
Ich fands spannend so viele Produkte zu testen, aber es hat mich etwas von dem Benefit Wahn in meinem Kopf geheilt.
So richtig 100% überzeugt hat mich nur die Erase Paste. Die werde ich mir definitiv in Fair kaufen, wenn dieser Kit so halbwegs alle ist. Den Boi-ing Concealer mag ich zwar, aber ich denke es gibt noch andere gute helle Concealer in dieser Konsistenz auf dem Markt und ich will lieber erst einmal andere durchprobieren.
Lemon Aid ist so ein Wackelkandidat, bei dem ich mir unsicher bin, ob ich das wirklich brauche.



Kommentare:

  1. ich liebe diese benefit boxen :D
    die erase paste hab ich auch und auch mir ist sie viiiel zu dunkel bzw. rotstichig. was ich echt schade finde, weil ich sie gerne getestet hätte

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ja, die Benefit Sachen sind echt immer toll designt^^
      Ich kann nur zustimmen... um wirklich alles gut benutzen zu können, muss man schon etwas dunkelhäutiger sein. Ich hoffe ja immernoch, dass die ganzen Firmen endlich mal ein bisschen mehr für uns Blassnässchen machen.

      Löschen
  2. Der Kommentar wurde von einem Blog-Administrator entfernt.

    AntwortenLöschen
  3. Der Kommentar wurde von einem Blog-Administrator entfernt.

    AntwortenLöschen