Sonntag, 29. April 2012

literarisches Quartett minus drei

Es passiert gerade wieder so viel in der Welt der Buchstaben und Satzzeichen, dass es mir einfach keine Ruhe lässt! Deswegen muss ich einfach mal meinen Senf zu zwei Büchern/ Buchserien abgeben (komischerweise sind beides Trilogien).

50 shades of grey von E L James
Das Buch erlebt einen RIESIGEN Hype in Amerika. Einfach unfassbar. Der Titel hat mich eher an Selbsthilfe und Lebensberatung erinnert, dahinter versteckt sich jedoch ein erotischer Roman. Der eigentliche Clou ist jedoch, dass es sich hierbei original um Fanfiction handelt. Fanfiction.... Genau.
Wo soll ich anfangen? Ich denke zu erst sollte ich mich outen. Ich lese schon seit Jahren Fanfiction (angefangen hat das damals mir Harry Potter um die Wartezeiten auf folgende Bücher zu überbrücken) und ich finde ich bin durch sie zu einer besseren, kritischeren Leserin geworden: ich achte mehr auf Satzzeichen und Grammatik (anders als bei Büchern, kann man es ja den Autor wissen lassen und in der Regel wird es daraufhin korrigiert), und vor allem ist mir bewusster geworden, was eigentlich eine gute Geschichte ausmacht, oder nicht aus macht. Glaubt mir, es gibt unwahrscheinlich talentierte Fanfiction Schreiber da draußen, die nicht nur Kreativ sind, sondern auch sprachlich einige Autoren, deren Bücher verlegt worden, locker in die Tasche stecken. Natürlich gibt es auch die Schattenseite: flache Handlung trifft, einseitiges Vokabular; für Vergleiche, siehe Twilight.
 Kurzum: ich schäme mich nicht dafür. Warum sollte ich?
Zurück zum Buch... die Fanfiction, die als Vorlage für das endgültige Manuskript diente, war eine Geschichte um Bella und Edward. Wo wir wieder beim Thema wären.
Der eigentliche Zwist wird recht gut durch eine Amazon Bewertung von Saklea wieder gegeben:
"(...) aber wenn man bedenkt, dass man hier für etwas bezahlt, dass zum einen nicht mal Original Charaktere der Autorin sind und es nicht zu wenig Szenen gibt, die eins zu eins von Stephanie Meyers "Twilight" Reihe übernommen wurden, finde ich es schon ganz schon frech für so etwas Geld zu fordern."
Ein weiterer Punkt, der mich das Buch sicher nicht in die Hand nehmen lassen wird, ist der scheinbar sehr sexuelle Ton des Romans (ich habe leider kein Pokerface und lese meine Bücher gern unterwegs). Hier, ein sehr schönes Video von Ellen Degeneres dazu:



Ich rede eigentlich ungern über Bücher, die ich nicht gelesen habe (werde das bei der 2ten Trilogie aber fortsetzen), und hoffe in der Buchhandlung meines Vertrauen dieses Buch doch einmal an lesen zu können, ohne prüfende Blicke zu meinem tomaten-rotem Gesicht.



The Hunger Games von Suzanne Collins
Ach, die Tribute von Panem... ein ausgelutschtes Thema. Ich bin in diesem Bezug sehr spät dran. Warum ich auch diese Bücher noch nicht gelesen habe:
- ich habe mir die Handlung des ersten Buches auf Wikipedia durchgelesen und fand es recht unkreativ. Klar, wenn man ähnliche Romane noch nicht "verschlungen" hat, ist das allein schon Grund zu Bestellen. Für mich ist es mein Mischmasch aus Richard Bachmans "Todesmarsch" und Koushun Takami´s Battle Royale (ich habe übrigens sowohl Roman, als auch Manga gelesen), kombiniert mit dem was solche gehypten Bücher für Menschen jüngeren Alters so attraktiv zu machen scheint:
- es gibt wieder mal eine Liebe zwischen den Fronten (eine Frau, zwei Männer), und es gibt auch noch Stylisten und einen großen modischen Einschlag, was die blutrünstigen Spiele doch irgendwie  ansprechend gestaltet.
Es kommt also auf:
ausgelutschte Idee + der Traum aller Teenies = erfolgreiche Buchreihe.

So viel zu meinem ersten Eindruck. Ich muss das betonen, denn ich bin der ganzen Sache nicht abgeneigt, auch wenn ich mich immer noch nicht durch ringen konnte die Bücher in die Hand zu nehmen.
Grund dafür: ja, ich war im Kino und ja, mir ist ein bisschen schlecht geworden (wackelige Kameraführung durch den ganzen Film), aber die Charaktere sind für mich überzeugend gewesen. Und dabei spreche ich nicht unbedingt von der Leistung im Film selbst, sondern auch von den Schauspielern, die hier gecastet wurden.
Allen voran Jennifer Lawrence, die einfach nur die liebenswerteste, schrulligste Person auf dieser Erde zu sein scheint.

Um es kurz zu machen: trotz, dass ich noch immer starke Vorbehalte habe, bin ich auf den 2ten Film gespannt und wenn der dann überzeugt, ohne die klischeehaften Dreiecksbeziehungsszenen, werde ich wohl die Bücher kaufen müssen.




Phew. Das musste mal gesagt werden. ;)

Vielleicht finde ich irgendwie noch die restlichen 75% den Quartetts, die mir Kontra geben. Diskussionen über solche Themen finde ich immer spannend.

Kommentare:

  1. Also ich persönlich habe von ersterem noch nichts gehört. Letzteres jedoch finde ich super spannend. :) Ich will die Panem-Bücher noch vor dem Film lesen, die ich eh nicht im Kino sehen will. Ich kann mit den von dir genannten Bücher, aus denen sich die Geschichte zusammensetzen soll, nichts anfangen. Hab ich noch nie gehört. ^^ Deswegen denke ich schon, dass mir das gefällt.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich bin eigentlich auch immer jemand, der erst das Buch liest, aber bei Panem waren die Bücher schon etwas zu gehyped für meinen Geschmack (und das stößt mich dann schon wieder extrem ab).
      Also den Todesmarsch kann ich dir nur wärmstens ans Herz legen! Mit Stephen King mach man nix falsch und wenn ich mich recht entsinne war das Buch nicht sonderlich lang. :)

      Löschen
  2. Ich habe heute das zweite Buch der Panem Trilogie ausgelesen und muss zustimmen, dass sie schon ein wenig klischeehaft geschrieben sind, trotzdem aber durch Spannung und Action bestechen. Die Trilogie (bzw. die zwei bisher gelesenen Bücher) würde ich auch weiterempfehlen, den Film mag ich auch, jedoch ist er problematisch für Personen, die die Buchvorlage nicht kennen.

    Von Shades of Grey habe ich noch gar nicht gehört. Gleich mal die Bibliothek checken...


    Was ich dir schon immer mal sagen wollte: weißt du eigentlich, dass bei dir die Captchas aktiviert sind?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. hmm...ich fand es gar nicht so schlimm ohne Buch in den Film zu gehen. Das einzige was ich zugegebener maßen hinterher gegoogelt hatte war der 3-Finger Gruß. ^^;
      Ich habe mich durch Wiki recht gut vorbereitet gefühlt. Bis auf das gewackle.

      Die sind echt an?? :O
      Danke fürs Bescheid sagen!! Ich hoffe ich habe sie jetzt erfolgreich ausgeschaltet.

      Löschen