Samstag, 28. September 2013

essence "effect nails set" : eine Demo

Endlich war mir das Glück einmal hold und ich wurde von essence mit einem Testpaket beglückt. Darin befand sich das von September bis Dezember für 9,99€ erhältliche "effect nails set".

Dieses hat mich beim Auspacken direkt in Weihnachtsstimmung versetzt und wer könnte mir das bei der adventlichen Verpackung verdenken.
Die Preview-Bilder waren bei diesem Produkt nicht wirklich aussagekräftig, d.h. man konnte die Effekte nicht wirklich erkennen, was für mich allerdings den Reiz des Sets ausgemacht hat (ja, das Gerne-überraschen-lassen, lässt sich auch nicht durch die Glossybox tot bekommen).
Enthalten sind 4 unterschiedliche Effekte für Nageldesign, ein Basecoat (10ml, statt der essence-üblichen 8) und ein Pinselchen.

Es gibt einen länglichen schwarzen Flitter-Effekt, einen groben Silberstaub-Effekt, einen der-Weihnachtsbaum-ist-explodiert-Effekt (mein Favorit) und goldene Perlen. Für jeden ist also etwas dabei.

Hier sieht man die Effekt einmal im Döschen. Diese haben einen Schraubverschluss und einen Plastikaufsatz mit einer schmalen Öffnung durch die man die Partikel auch sanft auf den Nagel kippen kann.

 Empfohlen wird nun den Nagel mit Basecoat zu lackieren und entweder direkt in den gewünschten Effekt zu drücken oder aber die kleine Öffnung im Deckel zu benutzen und den Nagel so gezielt zu bearbeiten.
Mir persönlich ist die gedrückte Variante die liebst (macht auch weniger Dreck), allerdings würde ich den schwarzen Stäbchen-Effekt als einzigen eher kippen, da die Struktur sonst verloren geht.

Mein absolutes Highlight ist, wie gesagt, die rote, verrückte Glitter-Party (Ringfinger), da hier von Punkten zu geometrischen Figuren und sogar Sternen, alles enthalten ist, was Glitterpartikel-Liebhaberinnen glücklich macht.

Mit dem Pinsel habe ich die Nagelhaut nach jeder "Bestäubung" abgekehrt und das hat echt gut funktioniert.

Alles in allem ein super Weihnachtsgeschenk. Bei der Aufmachung muss man auch gar nicht viel selbst verpacken und wer Glitter mag, wird es auf jeden Fall lieben.

Ein kleines Manko hätte ich allerdings doch noch: wenn man die Verpackung öffnet, offenbart sich ein kleines Plastikbiest. Die Produkten steckten super fest in ihm fest und meinen Nägeln wurde dabei Leid angetan. Ich empfehle also eine Hieb- und/oder  Stichwaffe bereit zuhalten um im Falle des Falls die Produkte heraus hebeln zu können.

Kommentare:

  1. Die goldenen Perlchen und der expoldierte Christbaum Glitter sind cool, der Rest macht mich nicht an.
    Zumal ich 10 Euro auch schon wieder ganz schön sportlich finde, für 4 Döschen und ein bisschen Schnickschnack.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich denke da ist viel vom Preis in die Verpackung geflossen. Für einfach-mal-so-mitnehmen fände ich es auch zu teuer, aber als Geschenk finde ich den Preis okay.

      Löschen
  2. Ich steh ja so gar nicht auf unfertige Effektlacke die ich noch anrühren muss *faul* aber dein Bericht ist klasse..die Hieb-und Stichwaffe! ^.^

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Naja - "anrühren" trifft es ja nicht ganz. Nagel reindrücken ist meiner Meinung nach sogar schneller als gezielt einen Lack auf zutragen, ABER ich weiß was du meinst ;D

      Löschen
  3. Ich kann mich ja stundenlang mit dem Gelnagel-Set beschäftigen, doch für das Selberanmischen der Effektlacke hätte ich wahrscheinlich keine Geduld :D
    Besonders wenn es mit Hieb-und Stichwaffen zugehen muss, uuuuuh ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielleicht war ich ach zu dumm um das Zeug aus dem Plastikgefängnis zu holen... aber nur vielleicht. ;D
      Und so schick mit Anmischen geht es bei mir ja auch nicht zu - dafür hab ich auch (noch?) keinen Nerv.

      Löschen