Mittwoch, 19. Februar 2014

3 Produktdoppelgänger in meiner Sammlung?

Kurz vor knapp will ich noch meinen Senf zur aktuellen Top3 Blogparade von I need sunshine abgeben, denn es geht um Dupes:
Für mich ist das Thema schwer zu bearbeiten - meine Kosmetiksammlung ist recht klein - und so kommt es eigentlich nicht vor, dass ich, wie sich das für Blogger mit besonders anschaulichen Posts gehört, eigentlich keine Vergleiche liefern kann. Nach einigem herumkramen hat sich das jedoch als falsch heraus gestellt...
1. Benefit Coralista = MNY 301 = p2 "precious red"
MNY hat mich rein optisch weniger gereizt als Rival de Loop - das will was heißen -, aber als ich irgendwo las, dass das Rouge Nummer 301 ein Dupe zu DEM ultimativem Blush überhaupt sein soll, nämlich Coralista von Benefit, habe ich zugeschlagen. Ich weiß wirklich nicht mehr wie teuer er war, aber ich tippe auf knapp 3€ (mehr auf keinen Fall). Die Kombination aus pfirsichpink mit goldenem Schimmer verkauft sich immer gut und steht jeder Dame. Deswegen erfreuen sich diverse Rouges in dieser Farbe immer gut, sei das Coralista, oder "Orgasm" von Nars oder auch "Rosegold" von sleek. Und aus diesem Grund konnte ich auch damals bei p2 nicht widerstehen, denn es war quasi die etwas kräftigere Schwester von der 301.
 Letztes Jahr kam ich dann eher zufällig an das Original - Coralista - und war maßlos enttäuscht. Das sollte das Produkt sein, von dem Vlogger und Blogger so geschwärmt hatten?! Für mich definitiv ein Kandidat für "don´t believe the hype". Denn er ist sehr schwach auf der Brust, sodass sogar ich mit meiner hellen Haut kaum etwas auf meinen Wangen sehe.
v.l.n.r. Benefit, MNY, p2
2. MAC Mineralize Skinfinish "Semi Precious Pearl" = Catrice "Artfully Lustrous"
Die Anschaffung meines ersten und einzigen MSF war wohlüberlegt und ich bereue den Kauf bis heute nicht, denn er ist Highlighter oder Blush und ich liebe multifunktionale Produkte. Um nichts in der Welt würde ich den wieder rausrücken. Das Dupe fand sich eher zufällig.
Catrice hatte die Mädels mit der Spectaculart LE in Verzückung gebracht und auch ich konnte nicht anders als zuschalgen! So nahm ich "artfully lustrous" mit Heim, denn ich wusste dass ich diesen tollen Lidschatten auch als Highlighter mißbrauchen konnte. Daheim fand ich ihn dann meinem "Precious Pearl" erschreckend ähnlich.
oben Catrice, unten MAC
3. Douglas absolut nails "fireworks" für Chanel "Peridot"
Chanellacke haben mich schon immer in eine kleine Sinnkrise gebracht: die Farben geben jedes Jahr den Ton an, sie sind oft kopiert und gelegentlich erreicht, teuer und haben den Ruf sehr zickig und unverlässlich auf den Nägeln zu sein. Auch wenn ich erst letzte Woche bei meinem ersten Chanellack schwach geworden bin, sehe ich es nur bedingt ein so viel Geld für einen qualitativ mittelmäßigen Lack auszugeben und so hatte ich mich zwar ein wenig in "Peridot" verliebt, mein Geld aber lieber in "fireworks" investiert.
Wer ein wenig im Netz sucht wird viele Vergleiche finden. "Fireworks" hat einen goldigeren Einschlag als "Peridot", der grüner changiert, aber mal ehrlich - unter realen Bedingungen (ohne Makrofilter auf den Augen und in gewohnt schlecht beleuchteten Lebensumständen) wäre der Unterschied nicht zu bemerken. Davon bin ich überzeugt.


Das sind die 3 Dupes in meiner Sammlung. Zugegeben, es sind keine 100%igen Doppelgänger, aber getragen durchaus zum verwechseln.
Bei den Blushes weiß ich auf jeden Fall welchen Farbton ich erst einmal nicht brauchen werde und auch in puncto Highlighter bin ich versorgt (hat schon mal jemand das Pfännchen in einem Highlighter gesehen?) - scheinbar ist selbst meine vergleichsweise kleine Kosmetiksammlung noch zu groß.

Kommentare:

  1. Ohje, ich bin ja sonst wirklich keine, die auf den Blogs jammert & klugscheißt, aber ich finde kein der o.g. Produkte ist ein Dupe: weder der MNY Blush zu Coralista (habe meine beiden immer wieder nebeneinander verglichen und die SIND verschieden. Zu meinem "Peridot" habe ich damals 3 weitere ähnliche Lacke gekauft: Fireworks von Douglas, von P2 und Catrice-nichts, keiner kommt an das Original; ähnlich schon, aber definitiv keine Dupes. Was den Highlighter angeht, sehen die Swatches sogar auf deinem Foto unterschiedlich aus.
    Aber es ist immer sehr interessant zu beobachten, wie Produkte verschiedener Marken sich oft ähneln.
    Gruß...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Völlig okay, das hat ja nichts mit Klugscheißen zu tun, sondern ist mMn Ansichtssache. ;) Ich habe oben ja auch gesagt, dass es keine wirklichen Dupes sind. Meiner Meinung nach ist das auch gut so. Alles was noch ähnlicher wird, würde ich ohne mit der Wimper zu zucken verkaufen oder weggeben.

      Gerade bei Coralista muss ich wirklich betonen wie enttäuscht ich bin und irgendwie ist es krass dass ich den MNY eindeutig als überlegen und qualitativ besser einstufen würde. Würde mich mal interessieren, wie du das siehst, weil du auch beide hast. Wie gesagt, ich kann guten Gewissens niemandem Coralista empfehlen, da man schon bei mir Kalkwand nicht wirklich was auf den Wangen sieht.
      Bei dem Highlighterthema muss ich sagen, dass es im Gesicht wirklich nicht viel Unterschied macht, außer vielleicht, dass man bei Catrice sparsamer sein muss. Wie auch bei einigen Lidschatten und Blushes ist ein Armswatch vielleicht erst einmal aussagekräftig - im Gesicht ist das aber oft null und nichtig.

      Es geht mir auch echt nur um ähnliche Produkte. Dupes sind nicht meine Priorität und ich kaufe auch nicht danach ein, was als must-have Dupe gehandelt wird.
      Sorry dass ich dich da scheinbar enttäuscht hab. Für mich ist es close enough um eigentlich eines der Produkte als abkömmlich zu betrachten. ;) Denn genau das wollte ich ja original tunlichst vermeiden durch diesen Blog.

      Und nochmal zu Peridot: darf ich dich fragen ob du die Farbe oft trägst/ zu ihr greifst? Ich war nämlich fast besessen von der Farbe und dem Zusammenspiel der Farben. Letztlich habe ich meinen Fireworks aber nur einmal getragen seit ich ihn besitze, denn im Vergleich zu meinen anderen Lacken finde ich die Farbe gar nicht mal so toll. Hätte ich das Original gekauft, hätte ich ihn sicher schon verkauft, weil ich ihn nicht benutze. Ich glaube da hat der Hype meine Gedanken kontrolliert.

      liebe Grüße~

      Löschen
  2. Huhu,
    dann hast du also doch noch mitgemacht!!
    Ich musste erstmal kucken, wo das Coralista sein sollte, bis ich begriff, daß du es ohne diese monströse Umverpackung hast ^.^ Ich kenne solche Dinger ja immer nur von Fotos...
    ich verstehe deine Dupes vollkommen: allein das Highlighter-Ding sieht schon im Pfännchen aus wie aus dem gleichen Huhn geplumpst und ich finde schon, daß die Rouges sich ähneln: sind halt alle diese goldigen peachy-pinks, ne? Ich bin da vielleicht auch nicht so spitzfindig, wenn es aufgetragen ähnlich aussieht, denke ich in echt eben immer "Oh nöö, wozu brauche ich denn zwei korallige Töne?" (das aber bitte NICHT für Nagellack einsetzen) ^.^
    Ich hab z.B. einen Lack von essence ("Cafe ole) der sich aufgetragen genau "anfühlt" wie Ladylike von essie, er würde aber keinen direkten Vergleich standhalten. Trotzdem nutze ich den einen dann eben nie! O.o

    Highlighter aufbrauchen? Dazu müßte man erstmal einen benutzen :-D
    LG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für deinen Kommentar! Ich sehe das absolut genauso (deine Meinung zu Nagellack eingeschlossen- whole other story). Im Gesicht werden oft die wunderschönsten Nuancen recht eindimensional und man sieht keinen Unterschied mehr zwischen Highend und Drogerie. Und gerade diese goldpeach Geschichten sind in fast jeder Sammlung viel zu häufig vertreten (meine eingeschlossen) und letztlich fast identisch auf den Wangen.

      liebe Grüße~

      P.S.: komm auf die gehighlightete Seite der Macht!! ;D

      Löschen
    2. Unqualifizierter Randkommentar:
      "wie aus dem gleichen Huhn geplumpst"
      ♥ =^.^=

      Löschen
    3. sowas wie unqualifizierte Kommentare gibts nicht! ;D

      Löschen
    4. "gleichen sich wie ein Ei dem anderen" = "wie aus dem gleichen Huhn geplumpst"
      *HARHAR*

      Löschen
  3. Vielen lieben Dank für deine Teilnahme! :-) Ich weiß noch, wie ich damals im Douglas stand und lange überlegt habe, ob ich mir das Peridot Dupe kaufen soll. Es war das letzte im Regal und ich überließ es dann doch einer Freundin.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bitte sehr. :) Du hast es scheinbar nicht bereut oder?

      Löschen
  4. Bei Schminkkram fürs Gesicht bin ich ein absoluter Banause.
    Grade bei den pudrigen Produkten erkenn ich da oft keinen großen Unterschied und "irgendwie ähnlich" ist mir gut genug.
    Ich staune ja immer wieder bei Mädels die 50 und mehr Blushes haben die "alle tooootal unterschiedlich" sind.
    Für mich gibts da nur grob Farb-Kategorien: Bräunlich, rosa, pink, korallig, rot, lila.
    Wahlweise dann noch mit Glitzer oder ohne.
    Ich staune dann immer wieder wenn Tragefotos gezeigt werden wo 3 korallige Blushes verblendet "toooootal anders" aussehen sollen.
    Hab da irgendwie eine Sehschwäche :D

    Bei Nagellacken ist das aber was völlig anderes!
    Deswegen hab ich mir beim Lesen schon leicht schockiert an meine nichtvorhandene Perlenkette gegriffen als ich den Vergleich zwischen dem Douglas und dem Chanellack las :D
    Die sind "toooootal unterschiedlich". ^.^
    Davon mal abgesehen ist mir der Hype um den Peridot Lack bis heute unbegreiflich.
    Ich find den so derbe grottenhäßlich, ich kann mir einfach nicht helfen.
    So eine Art Lack hat meine Mutter vor 10 Jahren total gerne getragen und die Farbe war schon damals der Inbegriff von Omalack für mich.
    Dazu kommt noch dass ich bisher noch niemanden gesehen habe dem dieser Lack steht.
    Die Finger sehen mit dem entweder aus wie Krebsscheren oder wie Leichenpratzen.
    Eigentlich komisch, so eine starke Abneigung verspüre ich sonst zu keinem Lack :D
    Glücklicherweise sind die Geschmäcker aber unterschiedlich ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Tragefotos irritieren mich teilweise sogar, weil ich da oft kein essence Blush von Estee Lauder unterscheiden könnte, aber ich bezweifle, dass ohne den Blog eine einzige Frau für sich selbst rechtfertigen könnte, so viele "unterschiedliche" Nuancen zu besitzen.

      Ich muss leider gestehen, dass ich langsam denke, dass mich Blogs in puncto Perdot gehirngewaschen hatten. Dieses sehr warme Gold ist aufgetragen wirklich altbacken (zumindest an mir) und passt auch zu meinem kalten Hautton nicht wirklicht. Umso mehr bin ich erleichtert, dass es nur die günstige Variante geworden war.

      Löschen
  5. Ich glaube, dass du bei den Rouges zu so vielen Dupes gekommen bist, weil du einfach auf diese Farbe stehst und dementsprechend ähnliche Farben kaufst.
    Beim Sortieren meiner (viel zu vielen) Rouges habe ich kürzlich auch gemerkt, dass ich im Prinzip immer die gleichen vier Farbschemen in verschiedenen Variationen kaufen (Pflaumentöne, leuchtendes Rot, das richtige Schnewittchen Wnagen macht, Pfirsichfarben und Rosenholztöne). Wahrscheinlich sollte ich einfach mal einsehen, dass es reicht.

    Das Rouge von MNY habe ich auch in dieser Farbe und besonders im Sommer ist es DAS Rouge, das ich mir immer ins Gesicht schmiere, wenn es schnell gehen aber gleichzeitig natürlich und gut aussehen soll. Wirklich toll das Ding.

    Na dann viel Spaß dabei, dich bis zum Pfännchen durch zu wühlen.

    Grüßli,
    Apfelkern

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, die Einsicht, dass es genig ist, mit diesem Ton (bevor nicht zumindest 2 leer sind), ist wenigstens ein sinnvolles Fazit das ich aus diesem Post ziehe.
      Und den MNY zu kaufen war wirklich eine gute Anschaffung. ich finde für den damaligen Preis findet man nicht besseres und wie gesagt - ich mag ihn eindeutig lieber, als den vermeintlich tollen Benefit Zwilling.

      liebe Grüße~

      Löschen