Mittwoch, 17. Februar 2016

aus den tiefen der Speicherkarte: "gesunder Hautton" mit Maybelline Dream Wonder Nude

Ein PR Sample bei dem ich echt nicht wusste, wie ich es vorstellen sollte war im letzten Jahr dieses schicke Fläschchen von Maybelline. Die Aufmachung gefiel mir und machte definitiv neugierig,
ABER die Farbbezeichnung "sand" ließ mich schon böses ahnen und war dann wirklich viel zu dunkel und zu warm für meine Haut. Teintprodukte können meiner Meinung nach, aber nun mal nicht ernsthaft bewertet werden, wenn man sie nicht im Gesicht ausprobiert, also was tun?

Produktfotos waren schnell geschossen (daran solls nicht liegen) und vom interessanten Applikator bis hin zur flüssigeren Textur sieht man ganz gut was diese Foundation ausmacht.

Neugierig war ich, wie die Textur sich aufgetragen anfühlen würde und so stand ich dann doch bald vorm Spiegel und trug die dünne Foundation mittels Pinsel auf.
Ungewohnt war das, denn die Deckkraft ist eher gering im Gegensatz zu allem was ich bis dato hatte, ließ sich aber aufbauen um dann doch noch diverse Rötungen abzudecken.

Im ersten Moment war ich ganz zufrieden. Auf den Fotos wurde der Farbunterschied dann aber ziemlich krass, sodass ich dieses Foundationexperiment erst einmal schnell vergessen hatte (oder wollte).

Da die Fotos aber doch ganz witzig sind, hab ich sie jetzt rausgekramt. zumindest sieht man ganz gut wie stark die Wonder Nude Foundation abdecken kann, wenn man schichtet:
Tadaaa! Einige Hautunebenheiten sieht man noch durchschimmern, aber für leichte Rötungen dürfte es allemal reichen. Für knapp 10€ bekommt man eine recht angenehme, leichte Foundation.
Und bis auf den Fakt, dass ich bei jedem Spiegelblick in Lachen ausgebrochen bin, habe ich mich recht wohl gefühlt.

Mit einem Langzeig Tragetest kann ich leider nicht dienen, da ich an dem Tag noch aus dem Haus musste und das ging leider gar nicht mit diesem ungewohnt "gesunden" Hautton.

Ich hatte es aber echt vor! Weshalb ich mir auch Mühe beim Verblenden gegeben hatte, aber spätestens am Hals scheiterte es und ich kann mir beim besten Willen nicht vorstellen mein Make-up so großflächig anzulegen, dass es für Hals und womöglich noch Hände reicht.

Meinungen und Äußerungen? Sind Reviews zu Sachen sinnvoll, wenn man sie nur bedingt testen kann?
Lustig ist es zwar auf jeden Fall, aber ich hätte lieber Auskunft über ein Produkt gegeben, dass ich auch tatsächlich mal im Alltag erprobt habe, gegeben.

Teintprodukte sind da sicherlich immer kritisch, da jeder Blogger eine andere Hautfarbe und vor allem einen anderen Hauttyp hat. Da jeden typgerecht zu bedienen wäre sicher ein großer Aufwand (der sich vielleicht lohnt?).

Kommentare:

  1. Ich musste sehr lachen bei dem Vergleichsbild! Schon komisch, was sich die Kosmetikindustrie so unter einem "gesunden" Hautton vorstellt. Wären die Augen nicht so weiß sondern eher gelblich, würde ich drüber nachdenken, ob du gerade einen Ikterus ("Gelbsucht") hast.
    Aber finde mal wen, dem der Sandton passt! Ich habe meine ganzen Foundation Pröbchen an meine etwas weniger blasse Schwester weiter gegeben und auch ihr sind die Farben dann doch oft zu dunkel selbst wenn es schon der jeweils hellste Ton ist. Für mehr helle Foundation! Oder einfach drauf verzichten und der Kosmetikindustrie die kalte weiße Schulter zeigen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. xD Das sähe unfassbar krank aus, wenn ich gelbe Augäpfel hätte. Da wäre ich sicher schon lange beim Arzt gewesen.
      Ich finde auch dass der medium Ton, der oft als hell verkauft wird, wohl am wenigsten Anklang findet. Die Mehrzahl der Damen die ich so sehe ist entweder sehr viel heller oder dunkler.
      Aber ich glaube so laaaangsam tut sich da tatsächlich was auch wenn wir wohl nie die kompletten Farbspektren wie in den USA bekommen werden.

      Löschen
  2. Ein gesunder Hautton, wenn man zur Familie Simpson gehört.:D
    Sehr super!:D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Zu der Familie zu gehören würde mir nicht mal was ausmachen, aber in meiner Familie steche ich so echt raus. xD

      Löschen
  3. Das regt mich auch bei Douglas immer auf, die Pröbchen sind unmögliche Farben. Dann bekommt man ja gar kein Gefühl dafür...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. OH JA! Ich hab mich da mal schminken lassen und die Dame hat alles angeschleppt, was nach allg. Standard gut und teuer ist und alles war zu dunkel! Hat mich dann trotzdem geschminkt. Bin dann ins dm gerannt um mir Abschminktücher zu kaufen. Ich hab mich selten so unwohl gefühlt.

      Löschen
  4. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich hab sooo gelacht! Ein klasse Beitrag :-)

      Ich war aber auch positiv über die gute Deckkraft des Ganzen überrascht...O.o Für mich kam das Zeug allein wegen der Textur (pudriges Finish ist nix für mich) nie in Frage, aber die Farbfrage wäre wohl auch schwierig geworden ^.^ Ich hoffe grade, das die Lumi Cushion Foundation von L'Oréal zu uns kommt.. aber da wäre de Farbe wohl auch ein Problem -.-

      P.S. bitte mehr Posts aus den Tiefen der Speicherkarte! Gerade wenn es nicht perfekt läuft, werden gute Infos weitergegeben.. :)

      Löschen
    2. Ich dachte auch erst dass die Textur nichts für mich wäre, weil ich ja sowohl trockene, als auch ölige Stellen hab, aber das ging erstaunlicherweise.
      Auf die Loreal Foundation bin ich auch gespannt. Mal schauen ob die gegen die koreanischen Varianten anstinken kann.

      xD Ich werde noch mal auf Tauchgang gehen und schauen was sich da so findet.

      Löschen