Sonntag, 21. Februar 2016

Ist es das wert? 50€ für GlamGlow Thirstymud!?

Keine Sorge - bei mir ist keine Sicherung durchgebrannt und im Lotto hab ich auch nicht gewonnen. Es handelt sich bei der Maske um einen glücklichen TKmaxx Fund, gepaart mit einem Gutschein. 24,99€ sind zwar immernoch ein Haufen Geld, aber meine Neugier und die sich vor Lob überschlagenden Reviews im Netz haben mich dann schwach werden lassen.

Glamglow als Firma bekommt wirklich ausschließlich positives Feedback im Netz. Zumindest kann ich mich gerade nicht erinnern je etwas schlechtes gehört zu haben und jeder Haul wird stets mit "es war zwar teuer, aber jeden Cent wert" geschlossen. Was könnte also schief gehen?
Die Verpackung ist schon mal opulent: es gibt viele Laschen, und ein Booklet, das man überwinden muss, um an das Produkt zu kommen. Verpackt ist das ganze in einer sehr stabilen Verpackung, die Außen aus Plastik besteht, innen aus weißem Keramik. Enthalten sind 50g.

Es gibt zwei Arten wie die Feutigkeitsmaske angewendet werden kann: man kann eine größere Menge als Maske auftragen, einwirken lassen und abwischen oder eine geringe Menge auftragen und diese so im Gesicht lassen.
Ganz ehrlich? Ich könnte es nicht über mich bringen einen solchen Wert einfach von meinem Gesicht zu kratzen, also habe ich ausschließlich die zweitere Variante genommen.
Auftragen lässt sich das Ganze sehr schön - die Textur ist leicht gelig und kühlt angenehm. Riechen tut die Maske wie eine Mischung aus braunem Zucker und Kokosnuss. Also recht angenehm.

Nun zu meinem Fazit: ich würde sie nicht empfehlen. Vorher-Nachher-Bilder hätten hier nichts gebracht, weil absolut keine Veränderung zu sehen war. Trockene Stellen, blieben trocken und auch sonst habe ich mich (bis aus das Gefühl während dem Auftragen) nicht erfrischter/ "moisturized" gefühlt. Das Gegenteil war eher der Fall. Egal wie dünn ich das Produkt aufgetragen habe, ich habe immer gefühlt, dass es da war. Der Maskeneffekt blieb und ich denke ultimativ sollte man das Thirstymud hydrating treatment auch nur als solche benutzen: auftragen, abnehmen, fertig.

Ganz unten hab ich auch noch die Inhaltsstoffe die vielleicht noch belegen, warum ich das so
empfunden habe.

Also Mädels, spart euch das Geld!
dieser Film blieb auch im Gesicht und zog nicht ein

Inhaltsstoffe:
Water, Glycerin, Caprylic/Capric Triglyceride, Butylene Glycol, Cyclopentasiloxane, Pyrus Malus (Apple) Fruit Extract, Peg-8, Peg-100 Stearate, Glyceryl Stearate, Cocos Nucifera (Coconut) Fruit Extract, Zingiber Officinale (Ginger) Root Extract, Camellia Sinensis Leaf Powder, Olea Europaea (Olive) Leaf Powder, Tetrahexyldecyl Ascorbate, Honey (Mel), Allantoin, Saccharide Isomerate, Sodium Hyaluronate, Tocopheryl Acetate, Hexylene Glycol, Cetearyl Alcohol, Sodium Polyacryloyldimethyl Taurate, Caprylyl Glycol, Ethylhexylglycerin, Disodium EDTA, Hydrogenated Polydecene, Polysorbate 60, Menthoxypropanediol, Cetyl Alcohol, Acrylates/C10-30 Alkyl Acrylate Crosspolymer, Glyceryl Acrylate/Acrylic Acid Copolymer, Avena Sativa (Oat) Bran Extract, Kaolin, Buteth-3, Trideceth-10, Benzophenone-4, Sodium Benzotriazolyl Butylphenol Sulfonate, Tris (Tetramethylhydroxypiperidinol) Citrate, Tributyl Citrate, Aminomethyl Propanol, Phenoxyethanol, Fragrance, Coumarin, Linalool.

Kommentare:

  1. Teuer ist eben nicht immer gleich gut - zum Glück!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, da bin ich ganz deiner Meinung- wobei es da ja echt noch krassere Sachen gibt im dreistelligen Bereich. ^^ Da wirds dann echt kritisch.

      Löschen
  2. Naja, mit Masken habe ich auch noch keinen grünen Zweig gefunden...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, so eine wirklich tolle hatte ich glaube ich auch noch nie... die einzige die ich schon häufiger hatte war die Schoko Maske von Schaebens, aber auch nur weil die so geil riecht (und schmeckt).

      Löschen
  3. Hach, ich finde es soo schön, daß du die INCI einfach mit hinschreibst und dann jeder selbst kucken kann.. oft ist es ja so, daß man ein Gefühl hat wie 'kann nix, das Teil' aber nicht weiß, wieso. Geht mir ja auch so, bin ja nur Hautpflege-begeistert, aber kein Hautpflegeprofi! Das du nach wie vor soviel Geld dafür hingelegt hast nötigt mir den größten Respekt ab; ich bin bei solchen Sachen, bei denen nur was versprochen wird, aber ich den Beweis nicht 'kenne' seeeehr geizig *lol*
    Und ich sehe hier: Feuchthaltemittel, Pflanzenextrakte, ein paar reizende Duftstoffe, natürliche Öle.. also teilweise wirklich pflegende Sachen und ein paar reizende. Aber dieses Teil wäre für mich so ein: "ist eigentlich nicht schlecht-Ding!".. und die Frage bleibt dann: "Warum tut es nicht mehr?" Ich denke, daß eine Veränderung von z.B. trockenen Stellen zu glatter Haut nie mit einem Produkt erreicht wird. Und.. auch wenn ich die Materie auch nicht ganz durchdringe - das ganze Gerede von 'Antixidantien, Peptiden usw.' scheint zu stimmen. Ich hatte auch das Gefühl, das rein feuchtigkeitsanreichernde oder schützende (okklusive) Sachen bei mir auch nix gebracht haben. Erst diese Seren-Sache hat meine Haut dauerhaft verbessert.. und das ist diese Maske keinesfalls. Puuuh, lange Rede! :-)

    P.S. Mein Beileid für das misslungne Experiment!
    P.P.S. deine Haut scheint aber nicht schlechter geworden zu sein? Auch schon mal gut!
    P.P.P.S. sag mal da ist doch Haferflocken-Zeugs drin. Ist das glutenhaltig oder stört das nicht?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich hatte echt gehofft, dass du mir da ein wenig Licht ins Dunkel bringen kannst mit den INCI! :D
      An und für sich halte ich es bei teueren Produkten wie du und gebe da eher wenig aus- vor allem weil es ja schon viele Warentests gab, in denen balea deutlich vor lancome lag in puncto Inhaltsstoffe und Wirksamkeit, aber bei der Marke habe ich jetzt mittlerweile über viele Jahre viele Leute schwärmen sehen. Da hat dann bei dem "Schnäppchenpreis" mein Hirn ausgesetzt.

      Vielleicht versuche ich beim nächsten Mal ein Serum als Unterlage? Dann kommt vielleicht der durchfeuchtende Erfolg. Wie gesagt - hatte wirklich das Gefühl, dass das so auf der Haut liegen bleibt wie ich es aufgetragen hatte. :/

      Und Haferflocken enthalten in der Regel tatsächlich Gluten, aber das ist in dem Fall nicht schlimm, weil Gluten erst direkt im Darm probleme macht. Auf der Haut ist das kein Problem. Anders als bei Roggen, Weizen und Dinkel, gegen die ich generell allergisch bin. Da würde dann auch direkt die Haut reagieren und das darf dann auch nicht in Cremes enthalten sein.

      Löschen
    2. Also das mit dem 'durchfeuchten' halte ich für ein irrtümlich verbreitetes Gerücht (ich bin ganz doll unvoreingenommen.. nicht, daß das das Beautybloggerwort wäre, was ich am meisten hasse.. nein... gnaaaaaaah XD), da ich gar nicht nicht weiß, was damit so richtig gemeint sein soll.. O.o

      Die Maske ist für ihren Dufststoffanteil einfach zu teuer, und auch sonst ist nix drin, was an Rohstoff-Zusatz oder Know-How beim Anmischen den Preis rechtfertigen würde. Es ist halt ne Feuchtigkeitsmaske mit Kräuterdings drin. Den Effekt, den sie bringen kann, können aber auch eine Menge Cremes von balea für sich beanspruchen. Und die Maske mit einem Serum zu pimpen würde bedeuten, daß das Serum am Ende die ganze Arbeit macht. Kann man die Maske eingentlich gleich weglassen. *kicher*

      (...)Generally, mud masks are designed to absorb moisture and oil, not quench skin's thirst (...) your hand against your forehead when you face palm yourself for how much you paid for such a basic and potentially irritating formula.
      Thirstymud contains a mix of fatty acids, silicone, coconut fruit and various other thickening agents. The amount and variety of moisturizing ingredients aren't exceptional for a product of this cost and hype—most of the effect is due to the dominant presence of glycerin (the second ingredient) and triglyceride(the third ingredient) (...)
      everyday cosmetics ingredients that are commonplace in many other moisturizers and facial masks (...)

      So klingt das dann etwas professionneller ausgedrückt :)

      Löschen
    3. P.S. das mit dem Gluten klingt logisch. *facepalm* Darm und so.. und ich denke an Haut. Mensch, weil meine Poren kleine Därme enthalten ^.^

      Löschen
    4. Oh, da hast du ja doch eine Review gefunden, die meiner nahe kommt! :)

      Und ich weiß nicht wie es andere Beautyblogger halten, aber für mich ist das mit dem Durchfeuchten wie eine Gurkenscheibe kombiniert mit einer guten Augencreme ... also dass die Haut wirklich merklich feuchter wird und durch die Creme dann auch so bleibt (wenn das Sinn für dich macht).

      P.S.: den Gedanken, dass Poren kleine Därme sind werde ich so schnell nicht mehr los xD

      Löschen
    5. ...aaaaaaahhhh, danke für die Aufklärung zum Phänomen des 'Durchfeuchtens' ^.^ Ich kenne das glaube ich null, weil ich trockene Haut habe, die - dank "lockerere" Barriere alles einsaugt. Feuchtigkeit bleibt bei mir nie 'oben auf' liegen, egal wie gut ich sie okklusiv einschließe. Die rutscht dann eine Etage tiefer in die Haut quasi, wo sie dort dringehalten wird von meinen fettigen Cremes oben drüber. Aber das quasi ein Überschuss noch übrig ist, spürbar, kenne ich nich. Gar nicht. Hmm.... unendliche Welten, mir komplett unbekannt, eröffnen sich vor meinem geistigen Auge ^.^

      P.S. ja und ich hab immer kleine Lungen vor mir, die sich in der Nagelplatte befinden, weil ja 'der Nagel atmen muss' *lol*

      Löschen
    6. Du hast also quasi eine Schwamm-Haut, die sofort restlos alles einsaugt? :O Das wiederum machen selbst trockene Stellen bei mir nicht. Komisch wie unterschiedlich das doch ist....

      Löschen
  4. Allein diese Verpackung hätte mich abgeschreckt. Wenn Firmen so viel Aufwand und Mühe in das Packungsdesign stecken, dann doch meistens um es a) völlig überteuert verkaufen zu können oder b) um vom doofen Inhalt abzulenken.

    Ich hoffe, du lernst daraus und kaufst nicht wieder so einen aufgehübschten Hyperkram, der dann doch nichts kann. ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. xD Ja das hätte mich abschrecken sollen, da hast du recht.
      Schlimm wenn die Vernunft so aussetzt, weil man im Hinterkopf die Stimmen von zig Bloggern hat, die alle nur positives Berichten. Das wäre auch echt nicht passiert wenn wenigstens eine kritische Stimme dabei gewesen wäre. :/

      Löschen