Montag, 1. Februar 2016

Was schmiert sie sich da bloß ins Gesicht? a.k.a meine "Nachtroutine"

Ich wünschte wirklich ich könnte eines dieser Mädels sein, die durch Kosmetik ihren kleinen inneren Chemie-Nerd entfesseln, während sie Inhaltsstoffe lesen und verarbeiten und abstimmen und Ratschläge erteilen. Sobald ich auch nur die ein Wort auf "-ol" enden sehe schaltet mein Hirn auf die Liveübertragung zum Brunnen aus "the ring".
Ums verrecken will sich da kein Lerneffekt einstellen. Und dabei bin ich sogar gezwungen draufzusehen (Weizen wird heutzutage erstaunlich gern in Kosmetik gepackt). Es frustriert mich wirklich ungemein; umso dankbarer bin ich aber für Erklärerinnen, wie Sunnivah, die auch mir das gern in simpleren Worten verständlich machen und deshalb wollte ich mal meine derzeitige Cremeroutine zeigen um ein wenig Feedback zu erhalten (es dürfen sich gern alle beteiligen).

Zum Zustand meiner Haut ist zu sagen, dass ich immer noch mit Pickeln kämpfe, allerdings wird es langsam "manageable" und vor allem abdeckbar. Ansonsten habe ich wohl eine recht unspektakuläre Mischhaut mit eher fettigen Wagen, Stirn, aber trockenerer Kinn- und Mundpartie.
Die Reinigungsprozedur wäre vielleicht noch interessant bevor ich auf die Cremes eingehe, die in meiner Visage landen: Augenmake-up kommt runter mit Balmsaway von the Balm, der Rest der Schminke kommt dann mit dem gar nicht mal so gutem Peaches and Clean von Soap&Glory runter, danach darf meine feste Gesichtsseife von Clinique die letzten Reste entfernen und zum Schluss kommt ein unfassbar unspektakuläres Gesichtswasser von Kaufland auf meine Haut.

Okay, soweit so gut. Das Gesicht ist gereinigt. Da meine Mundwinkel ständig einreißen, starte ich immer mit der 8hour Cream. Die kommt dann auch noch auf die Stelle, an der die Nasenflügel ins Gesicht übergehen. Als nächstes sind die Augen dran: die lavera Creme gefällt mir bisher ganz gut - nicht zu dünn, nicht zu dick und ist auch eine gute Basis für Make-up.
Dann drei Tropfen des Insta Natural Serums im Gesicht verteilt und danach kommt die Clinique anti-blemish solutions Creme drauf und so geht es dann zu Bett.

Das Retinol kommt vielleicht einmal die Woche zum Einsatz, wenn meine Haut am Morgen etwas trocken ist; den Zustand schiebe ich einfach mal auf die böse Heizungsluft. Ansonsten kommt dann morgens wie gewohnt mein Make-up drauf (SPF 15 "broad spectrum") und wird am Abend wieder wie beschrieben abgenommen.

Allein dadurch, dass ich morgens nicht noch einmal das Reinigungsprogramm fahre, hat sich meine Hautsituation deutlich entspannt, aber ich glaube, das kann man noch optimieren.
Nun zum vielleicht (?) interessantestem - den Inhaltsstoffen. Zur Elizabeth Arden und lavera Creme, kann ich leider keine Angaben machen, denn da standen die Zutaten lediglich auf der Pappschachtel und die ist leider jeweils schon entsorgt worden. 
Die insta natural Produkte waren übrigens von einer gratis Aktion auf Amazon und hätten wohl zusammen 50 oder 60 Euro gekostet. Ich wollte die aber dann auch nicht so lange im Schrank stehen lassen, da mich das Gefühl nicht loslässt, dass die vielleicht "weg" mussten. Gratis ist zwar erst mal toll, aber bei solchen Werten wird man doch skeptisch...
Das Clinique Produkt hatte ich ja schon mal als Probiergröße und war ganz angetan. Bin gespannt wie sich das über einen längeren Zeitraum entwickelt.

So, das wärs dann von meiner Seite - ich bin für jeden Tipp dankbar. :)

Kommentare:

  1. Ach ja, mit den Inhaltsstoffen habe ich auch meine Probleme. Ich benutze ja gern Heymountain, die schreiben bei einigen Zutaten die "Übersetzung" dazu. Ansonsten guck ich die viele Chemikaliennamen auch nur an wie die Kuh, wenns donnert.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. YAY wenigstens eine, die das auch nicht gebacken kriegt. ^^ Jetzt fühl ich mich schon besser.

      Löschen
  2. Uhuhuuu, was für ein cooler Beitrag! Gerade auch endlich mal was von einem 'Nicht-Profi', sondern quasi 'Normal-Endverbraucher' - sowas brauchen wir alle mehr in der BB-Welt :) Ich komm später wieder und schreib dir meinen Senf dazu *hehe*

    P.S. danke für das Lob
    P.P.S. hab schon mal überlegt, eine Rubrik auf dem Blog zu machen, wo sich Opfer bereiterklären, ihre Sachen zu zeigen und Wünsche nach Optimierung zu äußern (also entweder was bestimmte Produkte oder Hautzustand angeht), zu dem dann ich und alle Inci-Checker in den Kommentaren ihre Tipps abgeben könnten. Meinste, sowas wäre spannend??? Lg und bis später!!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ehre, wem Ehre gebührt! :)

      Klingt nach einer guten Rubrik - so einiges was du mir in deinen Kommentaren beschrieben hast, ist schon echt einen Post wert, so ausführlich und alles. Du dürftest auch gern "meinen Fall" als Anfang nehmen (damit der Stein ins Rollen kommt). Ich stell mir das echt ganz hilfreich vor. Vllt könnte man so eine Art blankes Face-Chart (wie oft für Make-ups) machen und da dann erst mal einzeichnen welche Probleme "das Opfer" hat und dann die Produkte, die benutzt werden, samt Inhaltsstoffe. Da würd ich dann auch mein Reinigungsgedöns nachreichen, wenn gewünscht ;)
      Ich glaub du bist da was gutem auf der Spur - gerade dieses interaktive Element fehlt mir so in der Bloggerszene.

      Löschen
    2. Deine Ideen dazu sind echt gut, besonders das face Chart wäre für alle interessant, die ihre Visage nicht in die Kamera halten wollen (hab meine Schwester, Mama, Freundin und Freund als weitere potnetielle Opfer auserkoren ^.^), aber vor allem auch, weil man daran viel besser zeigen könnte, worum es der Person geht. Nur.. bin ich dafür Photoshop-firm genug, um das selbst zu basteln? Müßte wohl zumindest eine 'Gesichts'-Vorlage irgendwo.. entleihen. *hüstel*

      So interaktiv fände ich das auch super: ich würde halt was dazu sagen und dann können sich auch andere austoben (ich hab ja auch nur so ca. 10% mehr Ahnung als du). Vielleicht wollen dann irgendwann auch mal Leute per mail was einreichen. Als monattliche Rubrik könnte ich mir das super vorstellen (aber am besten wäre das halt bei einem Hautpflege-Blogger aufgehoben). Versuchen könnte ich es echt mal :)

      Sooo... und bei dir sehe ich im Clinique Dings 'witch hazel' und 'menthol': beides potentiell reizend. Sowas sorgt halt dafür, daß man nicht weiß, woher am Ende die Irritation noch kommt. Allerdings ist der 'böse böse' Grad bei jedem Reizstoff unterschiedlich hoch: deswegen lesen sich alle ein, um das am Ende selbst einschätzen zu können.
      Das Retinol-Cremezeugs sieht gut aus, aber da können nie und nimmer die angegebenen 2,5% drin sein (sei froh!). Darüber wurde auch schon viel diskutiert, aber alle anderen Inhaltsstoffe sehen harmlos aus. Man kann allerdings von Retinol auch als Anfangsverschlimmerung Pickel bekommen. Nur so im Hinterkopf behalten, wenn mal sowas auftreten solte.
      In dem Instanatural Serum sind äther. Öle drin, die nicht auf die Haut sollten, sowas vermeide ich konsequent.

      Übrigens gibt es die 8hour cream auch unbeduftet, glaube ich. Wäre eine Option. Oder eben was anderes Fettes, wie bübchen Brustwarzensalbe oder eben reine Vaseline oder normale Panthenolsalbe aus der Apotheke. Ich schmiere ja auch auf alles Zinkpaste, was sehr trocken ist :)
      Ach ja, morgens mild reinigen wäre auch fein. Muss nix Harsches sein. Und Sonnenschutz eben... mehr als in Makeup *hehe*

      So, ich hoffe ich habe keinen Quatsch erzählt!! LG!!!

      Löschen
    3. Also eine Gesichtsvorlage dürfte ich hinbekommen für dich ;) Mit Paint könntest du das dann ja jedes Mal individuell abwandeln und einzeichnen können.
      Daran solls nicht scheitern! Die Rubrik solltest du nicht ad acta legen.

      Wow - gut dass du mich schon bei dem Retinol etwas vorbereitest. Ich frag mich allerdings grad wie die das mit den Prozenten so groß auf die Verpackung schreiben können, wo das dann gar nicht enthalten ist?

      xD Ich glaub ich würd einen schlimm roten Kopf bekommen, wenn ich Brustwarzensalbe einkaufen würde. Soweit bin ich noch nicht.

      Löschen
    4. Okay, ich hab heute auch nochmal drüber nachgedacht und finde die Idee auch gut, vor allem, wenn du mitmachst. Da muss ich mich nich allein aus dem Fenster lehnen.. wälze dann aber vorher noch genauer die Inhaltsstofflisten deiner Produkte!
      Das mit dem gespendeten facechart würde ich super gern annehmen, dann könnte ich mit Photoshop nur noch die Bereiche einsetzen... :)

      Bei der Brustwarzensalbe hat mein Freund sich auch als sehr unanständig gefühlt, als er nachfragen musste ^.^

      Löschen
    5. Ich unterstütz dich da wo ich kann! :) Vor allem weil ich da echt Bedarf seh für alle wie mich.
      Soll ich da auch meine Abschminksachen mal fotografieren (inkl Inhaltsstoffe)?

      Oh Gott für deinen Freund muss das dann noch mal unangeneher sein. xD Der macht was mit bei dir!

      Löschen
    6. Jahahaaaa lass es uns zusammen wagen! Abschminksachen wären auch super.. ich mail dir am besten mal und eräuter kurz meine Ideen und dann sagst du was dazu :)

      Ach, für meinen Freund ist das null unangenehm. Wenn es nach IHM ginge, dann würde in dem Artikel nämlich ein leeres Blatt Papier stehen, mit nix drauf. Also.. er macht von sich aus nix.. so. NULL!! ^.^
      In dem Sinne wird das ein: 'sie hat mich angestiftet, daß und das zu sagen bzw. zu benutzen!' Ich freue mich schon drauf *lol*

      Löschen
    7. Genau so machen wir das und ich versuch derweile das Gesichtsbild fertig zu machen. :)

      xD den solltest du unbedingt behalten. Ich glaub das machen nicht viele mit.

      Löschen
  3. Mir sagen teilweise die Inhaltsstoffe schon etwas Chemieunterricht, Dermatologie und minimale Salbenkunde im Studium und Bloglektüre sei Dank, jedoch ging es bei mir bis jetzt immer nur theoretisch darum.

    Ich bin ein bisschen zu geizig, einfach mal so richtig viel in Pflege zu investieren.
    Sonnenschutz ist immer in der Tagescreme + im Sommer noch darüber mit dabei, Waschgel und 1-2x/Woche ein mechanisches Peeling gibt es auch, nachts und tags eine (Balea-) Creme und gut. Noch bin ich nicht so weit, dass ich fünf Schichten Creme übereinander schmieren würde. Auch wenn meine unreine Haut eventuell profitieren könnte. So ein bisschen kommt es mir halt vor als würden sie nebenbei auch viel mehr verkaufen wollen, als man eigentlich braucht. Genau wie dieser Schmu mit dem Mizellenwasser, das sich lustigerweise bei gefühlt jedem Beautyinteressierten etabliert hat und dann doch nur teures verdünntes Seifenwasser ist.

    Den Amazon Deal habe ich zu spät gesehen und konnte nur ein Produkt bestellen, was dann aber nachträglich storniert wurde, da es schon out of Stock war. Sollte wohl nicht sein.
    ich bin gespannt, wie lange du das fleißige Schichten durch hältst!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Na, da hast du doch aber schon ein ziemlich ausgefeiltes Programm am Start, mehr als der nicht-skincare-junkie-Mensch auf jeden Fall ;-)

      Das Mizellenwassser im Original von Bioderma ist übrigens kein Schmu: für alle wie mich, die nur wasserfreie Reinigung vertragen, ist es im Moment die einzige Option. Und es muss halt nicht abgewaschen werden (wie alle anderen dieser Wässerchen auf dem Markt, da mit Tensiden versetzt). Dafür bin ich echt dankbar!!!

      Übrigens sind die balea Sachen doch echt klasse, es gibt auch viel von eucerin was toll ist oder von eubos oder Bübchen und so. Klar gibt es kein Retinol, Vitamin C oder chemisches Peeling in der Drogerie, aber der Rest kann mit jedem Budget erstanden werden. Auch wenn man viel weniger 'braucht' als man denkt, da hast du Recht. Geht auch viel um das 'ich pamper mich-Wellness'-Gefühl ^.^

      Löschen
    2. @Apfelkern: So rigoros bin ich zum Glück gar nicht beim Cremen - ich schau einfach was ich grad brauch und das kommt dann drauf.

      Schade dass das bei amazon bei dir nicht mehr ging - wobei ich auch die ganze Zeit gezweifelt hab, ob da wirklich was kommen würde (solche Schnäppchen kannte ich von Amazon gar nicht).

      Löschen