Samstag, 23. Februar 2013

der Teufel scheißt auf den großen Haufen

Im November hatte ich bei for me bei einer Verlosung teilgenommen, bei der man Rezepte einreichen sollte - keine Frage, dass ich die glutenfreien Elisen ins Rennen geschickt hatte - vielleicht auch als Alternative für Menschen, die kein Freund der Oblaten sind, die traditionell am Boden haften.

Letzte Woche kam dann ein 20€ Gutschein für Douglas ins Haus geflattert (solche Auslosungen scheinen sich echt in die Länge zu ziehen), den ich just umsetzen musste.

Das muss unbedingt vorangeführt werden, nicht um anzugeben und "Ellabätsch/ in your Face!" zu sagen, sondern um klar zustellen, dass ich diesen Einkauf absolut nicht getätigt hätte, hätte ich den Gutschein nicht gehabt.
als Extras gab es Estee Lauder, Clarins und ein Duschgel dank Facebook Code

Es sind in erster Linie Sachen, die ich mir so sonst nie gönnen würde (ich bin viel zu geizig für sowas), aber mit dem Gutschein und 10% Rabatt musste ich nur noch 6,45€ dazu zahlen.


Zuerst wäre da mein aller erstes Rouge von NYX namens "red".
Die Pigmentierung ist toll, allerdings hatte ich doch noch mit einem Tick mehr Rot gerechnet.




Gekostet hat es 8,95€ bei 5,1gr Inhalt.



Das ultimative Luxusteil (17,95€/ 11ml puh) ist natürlich der Butter London Lack in "Rosie Lee". Ein Traum in Altrosa. Ich hatte auch schon die Gelegenheit ihn bei einer Freundin live zu sehen und daher entschied ich mich letztlich doch gegen meine erste Wahl "formidable" von MAC. Nunja - der Ruf der MAC Lacke hat da auch ein bisschen rein gespielt, da die ja sehr flüssig sein sollen und preislich liegen sie auch in der gleichen Kategorie.

 Übrigens war ich kurz davor ein Video auf Youtube zu suchen wie man die Butter London Lacke aufmacht. Dem dezenten "lift to open" habe ichFolge geleistet und nichts hat sich bewegt. 2 Minuten später habe ich dann den Klebestreifen auf der anderen Seite entdeckt. =_=

Zu guter letzt ein flormar Lack mit dem tollen Namen N010. Mir wurde ja mal gesagt, ich hätte zu wenig Rot in meiner Lacksammlung (ich gucke dabei niemanden an) und so hatte ich mich recht schnell für diesen entschieden. Ich bin ja keine Nuancenspezialistin, aber ich würde sagen es handelt sich hierbei um einen eher kalten Ton, der einen leichten Beereneinschlag (wie mache ich mich?) hat.
Dieser deckt übrigens in einer Schicht (! Rosie brauchte 2-3) und kostet 2,50€/ 11ml. Ich möchte meinen er sei die "Cyndi" der Nagellacke. Wunderschön und absolut empfehlenswert. Ich weiß die Wühlkiste mit flormar Lacken im Douglas ist nicht so der Bringer, aber man sollte sie doch mal unter die Lupe nehmen.

Ich würde sagen langsam wird es mit der Farbvielfalt. ;)

Kommentare:

  1. Der Flormar-Lack ist echt schön.
    Wir haben hier in Leipzig auch einen kleinen Flormar-Laden...was daaaaaa an Farbnuancen rumsteht...das ist der Wahnsinn.
    Aber da hast du dir tolle (und sehr rotlastige) Sachen rausgesucht.:)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, rot ist bis dato noch nicht besonders gut repräsentiert bei mir - sei es auf den Nägeln oder im Gesicht.^^
      Leipzig hat aucheinen Flormar Laden? Da muss ich mir gleich mal die Adresse aufschreiben - man weiß ja nie wanns einen mal wieder dahin verschlägt. :D

      Löschen
    2. Der ist bei den reeelativ neu eröffneten Höfen am Brühl...also schön zentral in Hauptbahnhof- und Innenstadtnähe...:)

      Löschen
  2. Butter London ist eine meiner liebsten Marken in Sachen Nagellack...sie halten zwar nicht Bombe, aber die Farben sind einfach wunderschön und einzigartig.
    süße Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich finde ihr Sortiment auch toll - die Aufmachung macht auch einiges her. Ich hoffe aber dass Rosie nicht so schnell splittert wo du das grad ansprichst :O

      Löschen
  3. Schöne Beute hast du da gemacht. Ich finde auch, dass Flormar sehr wenig Beachtung findet. Liegt vielleicht auch daran, dass Douglas selbst eher als Ramschmarke hinstellt. Zumindest in meinen Filialen ist der Counter irgendwie immer leicht schmuddelig und wenig aufgefüllt. Dabei sind vor allem die Einzellidschatten echt super. Ich benutze regelmäßig das Patina Dupe (leider ist die Nummer von meinem schon ab) und einen matten Hautfarbenen zum Ausblenden. Der deckt NOCH besser als mein Mac Blanc Type und der ist ja schon nicht von schlechten Eltern.

    Ich habe auch wieder zu bloggen begonnen und würde mich über rückmeldung freuen:
    http://www.lullabysfacets.blogspot.de/

    ganz liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Den Eindruck habe ich beim Douglas hier aber auch.
      Und abgesehen davon, dass ich die Einzellidschatten auch seehhhr klasse finde, ist die Verkäuferin hier im Flormarladen auch noch um Welten freundlicher als die im Douglas...
      (Und sie haben so schöne "Beutelchen" für die Ware...wie diese Geschenktüten aus Pappe/Papier...*__*)

      Löschen
    2. Wirklcih komisch, dass Douglas diese Ramschschiene mit Flormar fährt - so wie ich die Nagellacke und Foundations kennen gelernt und ihr die Einzellidschatten beschrieben habt, ist das Qualitativ teilweise besser als einiges im High-End Bereich.

      ...und wenns dann noch gute Bedienung gibt und Geschenktütchen als Verpackung...
      Wirklich unterschätzt die Marke.

      Löschen
  4. Nochmal Glückwunsch ^-^

    Der Rouge ist ja sehr mutig!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke und ja - mal schauen wie ich es dosieren kann.^^; Noch habe ich mich gar nicht so recht getraut damit mein Gesicht damit zu bestäuben.

      Löschen
    2. Das Rot ist doch nicht mutig oder wo sind die riesigen Glitterbrocken darin, die sich vor mir verstecken?
      Es kommt nur darauf an, wie man es aufträgt. Ein Hauch davon reicht, um einem diese "Ich habe gerade einen Winterspaziergang gemacht"-Röte zu geben. Und die finde ich absolut wunderschön. So schreiendes Rot wie dieses kann an sehr natürlich wirken. Mit einem knalligen Barbiepink wäre das schon deutlich schwerer zu erreichen.
      Daher würde ich immer zu einem solchen Rot als einem Knallpink oder Lila greifen.

      Rotwangige Grüße,

      Apfelkern

      Und: wie gut dass du endlich zur Vernunft kommst und einsiehst, dass du mehr Rot in deiner Sammlung brauchst! Schön ausführen die roten Schätzchen…

      Löschen
    3. Ich hab jetzt so für mich das gleiche für den Blush festgestellt, aber das natürliche klappt nur mit sehr schwach gebundenen Pinseln die die Farbe nicht so gut aufnehmen - meine ersten Versuche mit dichten Kabukis hat mich wie eine russische Märchenfigur aussehen lassen.

      Ich glaube das mit mir und Rot kann durchaus was werden ;D

      Löschen
  5. Der nagellack ist ein Traum! Wenn er nicht so teuer wäre würde er auch schon längst bei mir im Regal stehen :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, Butter London ist wirklich so ein Lack für Gutscheine oder zum sich zum Geburtstag schenken lassen. :/
      Finde den Preis wirklich etwas arg.

      Löschen
  6. Hihihi mit dem Butter London Lack ging es mir genauso mit dem Klebestreifen XD Ich war total verwirrt^^
    Ich hab zum Glück das Holiday Set gewonnen, alleine gekauft hätte ich mir die Lacke wegen dem preis wohl eher nicht.
    Der Blush ist ja toll <3 Knallt total

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Gut... ich kam mir wirklich selten dämlich vor, als ich den Klebestreifen dann entdeckt hatte.^^;
      Wow, dann noch herzlichen Glückwunsch nachträglich. Ich hätte mir meinen auch nie ohne den Gutschein zugelegt.
      Butter London ist und bleibt etwas was man sich nicht einfach mal so gönnt.

      Löschen