Donnerstag, 21. Februar 2013

glutenfreie "Leckereien" aus dem Laden

 Seit ein paar Monaten habe ich ab und an das zweifelhafte Vergnügen gehabt einige glutenfreie Süßigkeiten/Snacks/Backwaren zu probieren. Was soll ich sagen? Es ist einfach nicht das selbe. Vor allem Weizenmehl dezimiert einen Großteil meiner vorher bevorzugten Leckereien (Schokocrossies, Knoppers, Belgische Waffeln, Kekse, Kuchen, ...), aber ich gebe die Hoffnung nicht auf und bin mir sicher, dass ich auch ohne Gluten ein paar moderate Naschereien finden kann.

Übrigens ist das Symbol mit der durchgestrichenen Ähre ein Garant für glutenfreie Produkte. Mir ist das bisher nie aufgefallen, aber seit meiner Erkrankung bin ich sehr sensibel dafür geworden und bin nach wie vor erstaunt, wie viele Sachen es da eigentlich schon gibt (Almondy, sei Dank).

Los gehts:



1. Apfel Zimt Riegel von Alnavit (3 Riegel)

Fruchtschnitten mag ich eigentlich recht gern, aber leider ist das ohne diese "Esspapier" Sachen außen drum nicht normal im Supermarkt erhältlich. Das hier ist eine Variante aus dem DM.

Aussehen: Absolut kein Augenschmeichler. Erinnert stark an aufgeweichte und wieder zusammengematschte Pappkartons.
Geschmack: Schmeckt auch eher wie Pappkartons. Von Apfel merkt man nicht allzu viel. Ehrlich gesagt musste ich mir diese Riegel regelrecht rein zwingen, weil sie so schrecklich schmecken.
Empehlung: nein. Da müsste ich am Hungertuch nagen um das noch mal zu essen und selbst in der Situation würde ich lange drüber nachdenken.

2. Schoko-Cookies von Hammer Mühle (150gr)

Diese Kekse habe ich im Kaufland entdeckt.

Aussehen: Sieht schon mal aus wie ein nicht unappetitlicher Keks. Für meinen Geschmack wurde hier etwas zu sehr an Schokostückchen gespart.
Geschmack: Schwer zu beschreiben. Wenn ich blind getestet hätte, hätte ich sicher auf verunglücktes Brot getippt, denn die Kekse schmecken zwar okay, aber nicht wirklich wie sie schmecken sollten.Sie sind eher herb und mischbrotig im Geschmack. Von der Schokolade merkt man kaum was. Mir fehlt hier eindeutig Zucker.
Empfehlung: jein. Sind ganz passabel, aber ich würde sie mir nicht unbedingt noch einmal kaufen.

3. Waffelsnack aus Tschechien "Celi hope" (35gr)

Aussehen:Auf jeden Fall vielversprechend sieht das aus. Unsere Tschechischen Nachbarn sind ja bekanntlich Meister was Waffelleckerein angeht und so nahm ich einen herzhaften Biss -
Geschmack: GRAUENVOLL. DON´T EAT IT! Das ist das wohl ekligste was ich je in meinem Mund hatte (ich musste nicht mal kauen um den Geschmack wahrzunehmen). Man stelle sich vor, dass man den Herd auf volle Pulle dreht und dann 50 Plastiktüten drauf legt und das im Mund.
Hier musste ich meine Prinzipien (ich esse immer auf und werfe nichts weg) über Bord werfen und den Mülleimer zu rate ziehen.
Empfehlung: Um Gottes Willen, NEIN!!!!

4. Zartbitter Mandelhörnchen von Alnavit (2 Stück)

Aussehen: Wie man unschwer erkennen kann ist das Teil riesig. Viel zu groß und trotz Vakuumverschluss war die Schokolade unappetitlich angelaufen und das Hörnchen hat sich einfach nur alt angefühlt (wie Bäckerware vom Vortag des letzten Montags letzten Monat). 
Geschmack: Erst einmal braucht man viel Flüssigkeit zum Hörnchen da es sehr trocken ist. Geschmacklich war es fad und hat alt geschmeckt.
Empfehlung: nein. Vielleicht wenn man sonst kein Mittagessen hatte (macht unwahrscheinlich satt).

5. Disco Ciok von Schär (165gr)

Aussehen: Dieses Oreo Dupe kommt seinem Vorbild zumindest äußerlich sehr nahe.
Geschmack: Scheußlich. Zwar nicht so übel wie die Waffelschnitte, aber viel fehlt nicht. Der Keks schmeckt nicht annähernd wie er sollte, sondern wie Füllmaterial für Pakete. Langsam bekomme ich das Gefühl als würde glutenfrei auch gleichzeitig geschmacksfrei heißen. Können wir nicht wenigsten Zucker und Schokolade in die Kekse tun?
Die Kekse habe ich mir letztlich reingezwungen - nach jedem "Oreo" habe ich mir allerdings ein Stück Schokolade gegönnt.
Empfehlung: Bitte nicht kaufen, ihr werdet es bereuen.

6. Knusper Snack von Schneekoppe (125gr)


Aussehen: Licht am Ende des Tunnels. Sie sehen appetitlich aus - wie sie sollten und erinnern an Schokocrossies. Aber eher die Hulk Version dieser, denn sie sind um einiges größer und massiver. Für Gebissträger nicht zu empfehlen.
Geschmack: Ziemlich gut. Unter allen glutenfreien Snacks die ich bisher gegessen habe, ist das der Beste.
Empfehlung: Absolut!!

7. Schoko Keks von Semper (150gr)


Aussehen: Sieht aus wie ein Keks aussehen sollte.
Geschmack: Gut. Die Kekse von Semper haben zwar immernoch leichten Brotcharakter, aber hier schmeckt man die Schokolade eher durch.
Empfehlung: ja. Ich bin mir aber sicher, dass es noch besser geht.




Ein erstes Fazit ist schnell gezogen: generell schmeckt alles fader und die Produkte krümeln durch die Bank weg mehr als die nicht-glutenfreien Varianten (also Obacht).
Ein bisschen frustriert bin ich auch - ich weiß ja wie es schmecken sollte und dass die Firmen dann so "falsch- schmeckende" Produkte auf den Markt bringen, ist unverständlich für mich.
Ich will doch einfach nur in etwas beißen, dass annähernd wie die 75 Cent Mürbeteigkekse American Style ausm Ald schmecken! T_T

Kommentare:

  1. Da hilft: Selber backen :D

    Hast du denn "echte" Zöliakie oder "nur" Glutensensitivität?
    Wir haben hier nämlich so einen Naturkostladen der relativ viel Glutenfreie Süßigkeiten (hauptsächlich Kekse) hat, aber dafür ist oft Fructose mit drin (was ja viele mit Zöliakie auch nicht gut vertragen) dann würd ich dir mal ein Care-Paket schicken. :o)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, ich hab mir auch vorgenommen mehr selbst zu backen - ich denke da kommt mehr bei rum.
      Also ich bin empfindlich was Gluten im allg. angeht angeht, aber eben richtig allergisch gegen Weizen, Roggen und Dinkel. Bei "kann Spuren von Gluten enthalten" bin ich meist nicht sooo vorsichtig, aber wenn besagt 3 Zutaten auf der Liste stehen, gehts leider gar nicht.
      Du würdest wirklich noch ein Carepacket schicken?? xD Würde mich schon über Kekse freuen (in der Hoffung DIE kekse zu finden).^^
      Also ich denke Fructose ist kein Thema - zumindest habe ich in der Richtung noch nichts gemerkt. Ist halt meist der fiese Weizen, der mir sogar in der Sojasoße auflauert.

      Löschen
  2. Was für ein Elend mit diesen Lebensmittelallergien… die können einem wirklich den ganzen Spaß am Essen ruinieren. Ich selbst bin zwar nicht betroffen, kann mich aber gut in deine Lage versetzen.

    Sieh es mal so: mit der Zeit sammelst du einen Haufen Erfahrungen, wie du damit gut umgehen kannst und vor allem sammelst du Wissen, was du gut kochen kannst und welche Produkte du magst. Leckere Knusperflocken hast du ja schon mal :)

    Plus: sind nicht gerade alle ganz scharf auf Low Carb Diäten? Dank Glutenunverträglichkeit verzichtest du dadurch ganz automatisch und müsstest damit ganz ohne Weight Watchers und ähnlichem Spaß auf gesunde Ernährung umsteigen und dein Traumgewicht aller Zeiten bekommen.

    Man muss es nur positiv sehen. Und vor allem: Lakritztee verträgst du. Hast du inzwischen Nachschub gefunden?
    Ansonsten: hier gibt es ihn auch online
    http://www.bremer-gewuerzhandel.de/Tee/Ayurvedische-Teemischung/Lakritz-15-Teebeutel-30g::316.html

    Liebe Grüße aus dem Prüfungsvorbereitungsstress,

    Apfelkern

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Grundsätzlich macht es mir nicht mehr so viel aus, aber beim weggehen ist es wirklich einschränkend (muss meist Soßen weg bestellen :/) oder wenn man wo eingeladen ist und dann das eigene Brot auspacken muss und den anderen beim Kuchen mampfen zuschauen darf.

      Das mit dem Gewicht stimmt schon, aber da ich mich eigentlich okay so finde muss ich das auch nicht unbedingt haben. Zumal ich in der anfangszeit vollkommen auf Sättigungsbeilagen verzichtet hab und dann unheimlich Heißhunger auf Brot etc bekommen hab.

      Zum Tee: den hab ich jetzt über Amazon (scheinbar aber der gleiche Händler wie von deinem Link) bestellen müssen, weil wirklich kein Reformhaus und kein Rossmann die Lakritzsorte hatte. Sonst wirklich alle Tees ausm Sortiment, nur der nicht. War schon ein bisschen zum Verzweifeln, aber Gott sei Dank gibt es im Internet bekanntlich alles. ;)

      Löschen