Donnerstag, 7. Februar 2013

Ein Look - Eine Empfehlung: Dexter

Ich hab mir eine neue Rubrik überlegt, in der ich als alter Film- und Serien-Junkie gern eben solche empfehlen möchte mit Unterstützung eines Make-ups oder Nailarts.
So kann ich gleich 2 meiner Leidenschaften verbinden und eventuell dem / der ein oder anderen/m zu einen gelungenen Fernsehabend verhelfen.

Die erste Serie, die ich empfehlen möchte ist Dexter. Mittlerweile gibt es in den Staaten 7 Staffeln und es ist (leider) noch kein Ende in Sicht. Dexter - der Antiheld dieser Serie- ist ein unscheinbarer Blutspritzeranalyst beim Miami Morddezernat, versteckt unter dieser Maske aber einen kaltblütigen Serienkiller. Vor allem die ersten Staffeln sind wunderbar und wandeln zwischen Thriller und Drama, haben aber auch ihre humoristischen Momente. Die Charaktere um Dexter herum sind liebenswert (allem voran Masuka, der perverse Quotenasiate) und gelegentlich habe ich mir sogar gewünscht, dass sie mehr in den Fokus rücken.

Die Staffeln sind relativ kurz mit je 13 Folgen, wobei eine Folge etwa 45min /bzw in der 7ten Staffel auch gern mal 60min lang ist.

Trotz, dass mir Dexter und die ganze Besetzung sehr ans Herz gewachsen ist, hoffe ich doch langsam auf einen gut durchdachten Abschluss, denn ich will nicht, dass mir die Serie am Ende am Arsch vorbeigeht, wie das zum Beispiel bei Dr. House der Fall war, oder dass die Serie ohne ein Ende zu finden abgesetzt wird (siehe Ringer oder Pushing Daisies).

Ich finde Drama-Serien sind einfach nicht dafür geschaffen "ewig" zu laufen. Bei Comedy von 20min mag das gehen (auf dass BigBangTheory nie aufhören möge), aber eben nicht bei den ernsteren Formaten.

Nun zum Nailart. Dexter ist wie gesagt ein Spezialist im Bestimmen von Blutspritzern bzw. wie sie entstanden sind, deshalb habe ich auf 4 verschiedene Arten meine Nägel blutbefleckt. Es darf gern geraten werden, die Auflösung und Anleitung gibts hier:



nude Lack: essence 04 iced latte, roter Lack: alessandro 27.11 (??)
Beweisfinger a) wurde durch die Strohhalmmethode erzeugt. Hierbei nimmt man einen Strohhalm und bestreicht das Ende innen sehr großzügig mit Farbe und pustet kräftig hinein. Es ist eine kleine Sauerei, aber hält sich noch in Grenzen. Das Ergebnis finde ich ziemlich genial, weil es absolut nicht planbar ist, wie das Ergebnis aussehen wird und so den perfekten Blutspritzer fabriziert.

Finger b) wurde mittels Zahnstocher aufgemalt. Den Effekt mag ich gern (die Nägel hatte ich hier ja schon so gemacht), denn es ist absolut kontrolliert, somit gibt es nichts zum säubern oder ähnlichem.

Auftragsmöglichkeit c) ist inspiriert von Lacksuse die den gleichen Effekt mit unblutigen Farben in ihrem Nailart gezeigt hat. Hier habe ich mit einem Zahnstocher wild drauf los gepunktet und schnell einen Überlack drübergestrichen bis die Punkte verliefen. Dabei muss man echt schnell sein, wie man sieht. Die kleinen Punkte sind dann doch etwas zu schnell angetrocknet.

Zu guter letzt die Finger unter d). Diese wurden mit Frischhaltefolie bedruckt. Hier nimmt man einfach etwas Folie, knüllt sie in der Hand zusammen und bemalt eine kleine Fläche mit Nagellack. Dann tupft man ganz locker auf den Finger. Der Effekt kann sich wirklich sehen lassen - nicht ohne Grund geistert dieser Trick schon eine Weile durch Netz. Entgegen meiner Annahme gab es hier auch nicht viel von der Nagelhaut zu säubern, da man sehr kontrolliert vorgehen kann.

Einige der Techniken werde ich sicher weiter anwenden, denn sie ergeben schöne, aber zeitsparende Nailarts.


Dexter wäre stolz auf mich. ;D

Kommentare:

  1. Aah, sehr cool gemacht :) Mag besonders die Finger die mit Methode a) entstanden sind. Für Rumsauereien bin ich immer zu haben :D

    Von Dexter hab ich schon viel gehört, bin aber irgendwie nie zum gucken gekommen. Mal gucken ob ich da demnächst mal Zeit habe.
    Mir gings mit Dr. House übrigens ähnlich. War am Anfang absolutes Fangirl (hab mir die Folgen sogar mit Werbung in der Glotze angeschaut, mach ich sonst nie) und mittlerweile könnt ich noch nichtmal einen der aktuellen Hilfsdocs benennen und House als Charakter an sich find ich nur noch zum speien.

    BigBangTheory ist auch so eine Hypeserie von der ich zwar gehört, sie aber noch nie gesehen habe.
    Hach, ich werde alt :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Strohhalm Sache kann ich echt nur empfehlen. Irgendwie macht es auch mal wieder Spaß so ein bisschen rum zuklecksen (Kunstunterricht ist lange her).

      GENAU das war/ist bei mir auch der Fall. Ich war ein Hardcore-House-Fangirl. Die Sendezeit war immer mein Highlight der Woche und ich hab dann jede Folge zitiert und was weiß ich nicht alles und dann war nach 3 oder 4 Staffeln einfach die Luft raus. Null interesse mehr. Weder was House, noch Wilson etc passiert ist hat mich jetzt noch tangiert (dabei wollte ich die aller letzte Folge eigentlich doch noch schaun).

      BigBangTheory ist halt auch ein bisschen Geschmackssache. Ich konnte damit anfangs wenig anfangen, bis mich eine Freundin durch 2 oder 3 ihrer Lieblingsfolgen gequält hat und dann war ich aber auch wirklich Fan der Serie. ;D

      Ich kann dir beides nur ans Herz legen. Guck dir einfach mal je 2 Folgen an (ich finde nur der Pilot wäre etwas wenig um "rein" zukommen).

      Löschen
  2. Ziemlich gute Idee. Besonders a) und b) sehen genial aus. Wird vor allem ein super Verwendung zu Halloween oder sonstigen blutigen Verkleidungen finden. :D
    Hätte man doch gerade nur einen Anlass dafür...
    (Übrigens finde ich Dexter einfach nur schrecklich. Bin nie über die ersten fünf Folgen hinausgekommen. ^^)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Naja - derzeit ist ja Karnivall? Vielleicht nutzt es da jemandem eim verkleiden. Aber blutige Finger gehen immer. ;D Zumindest einer als Akzent zum alltäglichen Erschrecken.

      Zu Dexter... naja ist halt immer Geschmackssache (ich z.B. kann mit Sachen wie Gossip Girl und Gilmore Girls nix anfangen und das hat auch seine Anhänger in meinem Bekanntenkreis) - ansonsten kommt so etwas auch gelegentlich von der Übersetzung. Fals du es in Deutsch gesehen hast, gibst du ihm vielleicht noch mal auf Englisch ne Chance? :3

      Löschen
  3. Wow, das sieht ja gefährlich aus ;) cool

    AntwortenLöschen