Dienstag, 12. März 2013

Ist das Kunst oder kann das ablackiert werden?

In Zeiten von exzessiver Bildbeschau ,dank Seiten wie Tumblr, Instagram oder We Love, kommt man schnell ins schwärmen bei gekonntem Auftrag von Nagellack und entsprechend tollen Nailarts.
Beides sucht man bei mir vergeblich (wenn nur zumindest der Auftrag langsam schöner aussehen würde) und trotzdem wage ich mich höchst motiviert an einen neuen Trend:
Schablonen werden nämlich jetzt vornehmlich mit metallischen Lacken benutzt.

Meine Variante ist eher vom Kaliber "nicht schön, aber selten", da sich die Vorlage eher suboptimal übertragen ließ. Normalerweise würde ich jetzt dazu animieren auf das Bild zu klicken um genau zu sehen wie merkwürdig das Muster rauskam, aber in diesem Fall kann ich nur abraten, weil mir ,wie schon gesagt ,der Auftrag nicht gelungen ist und meine Nagelhaut mal wieder gepflegt werden sollte (von weitem durch das Schneegestöber höre ich schon wie sich eine Nagellackbloggerin kräftig übergibt) und selbst mit dem Topcoat hab ich die Ränder vollgekleckert.

Ich frage mich ob es einen Zusammenhang zwischen Mädels, die ihre Finger so dilettantisch wie ich bemalen, und dem frühkindlichem schlechten Ausfüllen von Malbüchern gibt.
Meine waren nämlich alles andere als akkurat vollgemalt - ich stand innerlich immer unter dem Druck dies so schnell wie möglich zu tun - und mit dem Nägellackieren deckt sich das dann irgendwie.


Hätte ich eine Millionen Euro würde ich das direkt von einem Marktforschungsinstitut erfragen lassen. Somit bin ich auf bereitwillige Beantwortung in den Kommentaren angewiesen.

Kommentare:

  1. wie du mir gerade aus der Seele sprichst. Ich bin auch immer regelrecht auf der Flucht beim Nägellackieren, es macht mir Spaß neue Farben auszuprobieren, aber ich will es so schnell wie es geht hinter mir haben :D
    Seltsam..übrigens habe ich es als Kind gehasst Malbücher auszumalen :D Es gibt bestimmt einen Zusammenhang ;)
    Schönen Tag noch =)
    Svenja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Also wenn ich mir die restlichen Kommentare ansehe, scheint sich meine These tatsächlich zu bewahrheiten.
      Wenn ich mit dem Pinsel schon mehr als 3mal über den Nagel fahren muss, dauert es mir zu lange. Man müsste Pinsel haben die perfekt zur Nagelform passen und dann einmal auftragen um das ideale Ergenis zu erzielen.

      Löschen
  2. Haha. Ich stelle erneut fest wie toll ich deinen Schreibstil und die Überschriften finde.:D

    Aber so schrecklih sehen deine Nägel gar nicht aus wie du sagst.
    Ich habe da in den Weiten des Internets schon weitaus gruseligeres auf Blogs gesehen und da war man auch noch stolz drauf.

    Und zu den Malbüchern...naja...ich glaube ich war ein riesiger Mandalafan und habe trotzdem immer mal übergemalt...
    Jetzt passiert das bei den Nägeln wohl auch ab und an...aaaaaber es gibt Korrekturstifte, auf die ich nicht verzichten will.:D
    Ich guck' zum Lackieren gern Filme oder Serien oder so...da geht das schon mit dem Zeit lassen.^^

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Aw, danke^^. Deine Kommentare sind Balsam.
      Naja - ich will mich da auch nicht an den schauerlichen Beispielen messen, sondern an den Besten und bei denen sieht es immer aus, als hätten sie die Hand einer Schaufensterpuppe und Schablonen um diesen perfekten Abstand zwischen Nagelhaut und Lack hin zubekommen.

      xD Ich vergesse mich bei Filmen immer so, dass dann am Ende des Films nur 2 Finger lackiert sind.

      Löschen
  3. also ganz ehrlich, ich finde nicht, dass du dich unnötig runtermachen musst :P finde die Farbkombination echt gelungen und mag das Design :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke dir! :D Übung macht den Meister.

      Löschen
  4. Ach komm, da hamwer aber schon schlimmeres gesehen, gell?

    Ich erinnere mich da noch an fiese Rollnägel an fetten Wurstfingern (nix gegen fette Wurstfinger, hab ich selber, aber in der Kombi war das schon echt arg) in einem Winkel fotografiert dass man von unten noch die Speisereste und gelben (Raucher?)Verfärbungen sehen konnte... Wurgs. Plus dann noch beim lackieren so gekleckert dass man dachte die hat das mit der Pollock-Spritzmethode aufgetragen.
    An dem Tag bin ich bestimmt für 30 Sekunden spontan erblindet.

    Das Muster find ich gar nicht so ungelungen, auf einem dunkleren Lack hätte es mir aber glaube ich noch besser gefallen.

    Malbücher hab ich immer äußerst genau ausgemalt, beim lackieren kleckere ich trotzdem immer ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ewwwww, wo findest du denn so abartige Bilder? (wobei es da sicher schon wieder Leute gibt, die es geil finden)
      Für so einen Fall sollte man immer Bleiche im Haus haben für Augen und Hirn.

      Du bist mit dieser Angabe offiziell die Ausnahme von der Regel. xD

      Löschen
    2. Die Weiten der Nagellackblogs, ich habe sie bereist :D
      Bin auch schon auf irgendeinem Forum über Eine gestolpert die Lidschatten auf ihren haarigen Füßen geswatcht hat (Oder waren es Blushes?.

      Löschen
    3. Jetzt willst du mir doch einfach nur Angst einjagen, oder?? O__O
      Wer kommt denn auf die Idee das auf den Füßen zu swatchen?
      Ich bete zum Internet -Gott, dass er mich vor solchen Seiten bewahrt.

      Löschen
    4. Hahahaha, wie geil ist das denn?
      Aber es gibt schon echt komische Sachen da draußen...
      Musste bei den Beschreibungen grad richtig lachen ^_^

      Löschen
  5. Übung macht den Meister. Früher ist mein Lack auch immer furchtbar unsauber gewesen, aber mit der Zeit habe ich ein ruhiges Händchen ausgebildet und kann mir auch mit der schwachen Hand die Nägel lackieren ohne all zu viel ausbessern zu müssen.

    Ich mache es übrigens genau wie Bernice und lackiere meine Nägel am liebsten abends, wenn alles erledigt ist und ich schön viel Zeit habe. Dabei schaue ich auch am liebsten Serien oder einen Film. Ist fast schon was wie ein Ritual geworden ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Auf den Tag, an dem meine schwache Hand ruhig lackiert breche ich mir sie sicher und muss wieder von Neuem anfangen. xD

      Aber abends schläft man sich dann oft wieder das Bettlaken in die Nägel. U_U
      Zumindest schaffe ich das immer, trotz Good to Go.

      Löschen
  6. *höhö*
    Super Eintrag, super Blog, neuer Fan! :-)
    Ich hab zwar diese ganzen Follow-Dienste nicht, hab dich dafür aber in meine Blogroll gepackt.. dann seh ich immer, wenns was Neues gibt!

    Um zu deinen Theorien zu kommen: ja ich denke da könnte was dran sein! Ich hab es als Kind immer gehasst, wenn was daneben ging und bin heute ein sehr pingeliger Nagellack-Maler..
    das mal jemand sagt, was wir alle denken ("Oh mein Gott, werden die mich für meine Nagelhaut alle mobben?!") ist umso erfrischender!
    Ich sag nur: der Makromodus ist an allem schuld (in echt gibt et den nich!)

    All the best!!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, das ist lieb von dir! :3
      Ich finde Kommentieren eh wichtiger, als Abonnieren. ^^ Hatte früher meine ganzen Lieblingsblogs in meinen Lesezeichen im Brwoser. ;)

      Ich glaube ich kann die These mit gutem Gewissen weiterverbreiten. Die Ergebnisse sind doch recht eindeutig. ;D

      Ich frage mich langsam ob es überhaupt körperlich möglich ist ständig so eine tolle Nagelhaut zu haben, wie sie viele Bloggerinen haben. Gerade durch das Ablackieren wird die ja ständig angegriffen, was für mich den einzigen Schluss lässt, dass sie wohl mit Gründung ihres Blogs einen Pakt mit dem Teufel geschlossen haben müssen.
      Tausche Seele gegen perfekte Nagelhaut im Makromodus.

      Löschen
    2. ...oder sie hocken alle ständig mit dieser tierisch fettigen Brustwarzensalbe auf den Nägeln rum, die zwar gut ist, einen aber nix anderes mehr machen läßt: ich meine, wer denkt denn schon daran, sich JEDEN Tag mehrmals die Hände einzucremen???

      Löschen
    3. Wie bitte, Brustwarzensalbe???? O__O

      Wann ist das denn zum Geheimtipp geworden und wo war ich, als das rauskam?

      Löschen
    4. Joa, Brustwarzensalbe ist so der Geheimtipp unter all den Nagellackuschis. Ich hab das einmal versucht (weil ich ein absoluter Lemming bin) aber da kann ich meine Pfoten auch genauso gut in nen Topf Sanella rammen.

      Insgeheim (auch wenn sie es alle leugnen) beschönigen die die Fotos eh alle. Oder sie benutzen 500 Watt Birnen mit Lichtzelten und deklarieren das dann als "Tageslicht". Wenn du sie dann drauf ansprichst reagieren sie dann wahlweise agressiv oder extrem beleidigt (ICH? PHOTOSHOP!? Pah. Ich pfleeeege meine Hände, du Kretin) und veröffentlichen ihre "Bildbearbeitungsroutine", bei der sie dann indirekt doch zu geben dass sie die Bildschärfe ändern, den Kontrast verstärken, die Nagellackfarbe der "Realität" anpassen (Hysterisches Gelächter bitte hier einfügen)und überhaupt halt nur 10 Mal am Tag ihre Hände eincremen und überhaupt einfach perfekte Nägel haben.
      Und dann kommen noch die fanatischen Fans aus allen Ecken gesprungen um "ihren" Lieblingsblogger zu verteidigen (es gibt nur noch Bekloppte auf dieser Welt).
      Nun hab ich ja überhaupt keinen Zweifel daran dass es Leute mit perfekten, langen Nagelbetten gibt, nicht falsch verstehen.
      Aber wenn die Haut und die Finger auf jedem Bild dieser Damen ausssieht wie hellweiß bis hautfarbenes Playdoh, denk ich mir auch "Verarschen kann ich mich auch alleine".
      Aber weil ich höflich bin sag ich dann natürlich "Sorry, nix für Ungut".
      Pff. :D

      Löschen
    5. Mir ist zu deiner Beschreibung gleich eine Dame eingefallen, aber wenn es die ist, von der ich denke, dass sie es ist, muss sie jegliche Kritik aus den Kommentaren gelöscht haben. Was wahrscheinlich ist, da viele Kommentare darauf eingehen, dass sie sich von diesen Anschuldigungen nicht runter machen lassen soll.
      Das macht sie grad sehr unsympathisch. :/
      Finde das nicht gut von wegen: passt mir nicht, wird gelöscht. Eine Meinung ist eine Meinung und wenn die gehäuft vorkommt, würde ich mir Gedanken machen.

      Löschen
    6. Ich finde Fotos bearbeiten gar nicht schlimm, ist ja auch nichts anderes als sich zu schminken, weil man nicht wie ein Zombi durch die Welt laufen will...
      Aber man sollte auch dazu stehen!
      Und die Farbe des Lackes (oder was da eben so gezeigt wird) sollte naturgetreu rüberkommen, denn sonst nützen mir die Bilder ja auch nichts...

      Löschen
    7. Gegen Bearbeitun habe ich auch nichts. Ich bin sogar manchmal regelrecht beeindruckt was manche so Photoshoppen können, aber wie du sagtes - man sollte es eben auch zugeben. Ich wüsste auch nicht warum nicht. Schließlich zeugt das von Fertigkeiten außerhalb des nur Schminkens oder Lackierens.
      Aber eben da liegt der Knackpunkt. Wenn man es nicht zu gibt oder sogar abstreitet, obwohl man teilweise auch als Laie sieht, dass da was gemacht wurde.
      Zu dem Thema hatte ich schon mal nen Blogpost angefangen und dann fand ich es doch zu heikel. Vielleicht werde ich den mal entmotten. ^^

      Löschen
  7. Leberwurst-Lack mit spiegelndem Gedöns? Danke nein. Gestampte Muster sind ja vielleicht ganz hübsch aber sie erinnern mich dennoch _immer_ an Omas ostige Blümchentapete in der Küche. Dazu müssen sie nicht mal einen grünlich-vergilbten Farbton haben.

    Und jetzt hör auf, dir über die Schönheit deiner Nagelhaut Gedanken zu machen. Meine ist Desinfektionsmittel sei Dank komplett verdorrt und wäre mit einer wie deiner glücklich. Tja, wir sind halt nicht alle Beautyblogger und können unsere Nägel nicht immer schonen.

    So, bevor ich weiter die Tastatur voll brösele gehe ich mir dann mal die Hände cremen.

    Liebe Grüße,

    Apfelkern

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Einigen wir uns auf Bärchenwurst? xD

      Ich weiß ja jetzt wie ich dich und den Rest der Welt mit noch schöneren Kutikeln beeindrucken kann (muss nur noch rausfinden wo man Brustwarzensalbe kaufen kann... obs das im DM gibt?).

      Und immer fleißig cremen! Nicht dass irgendwann die Patienten vollgebröselt werden.


      Glück auf!

      Löschen
  8. Brustwarzensalbe gibts sowohl bei Rossmann als auch bei dm ;-)
    Ist auch ganz billig und hat eine noch fiesere Konsistenz als Vaseline!

    Ich finde deine Bilder nicht schlimm und ja, ich habs groß geklickt :-P
    Mein Gott, es ist Winter und die meisten werden wohl trockene Haut haben, also was solls?
    Wer die Zeit hat, sich ununterbrochen die Hände einzucremen, der kann sich freuen und wer von Natur aus Nagelhautbegabt ist, der sowieso...
    Ich versuch das beste draus zu machen und es mit Humor zu nehmen.

    Achja, ich hab gerne Malbücher ausgemalt und war da auch sehr penibel. Heute bin ich aber eher von der faulen Sorte und seh es daher lockerer ^_^
    Ob das jetzt besser ist, weiß ich nicht

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Warum nimmt man denn dann nicht gleich Vaseline? Die glänzt und pflegt ja eigentlich auch schon ganz gut...

      Ich denk mir das auch: die wenigsten habe ein perfektes Nagelbett, geschweige denn Nägel. Da muss ich nicht hinterm Berg halten.

      Hmm, dann bist du noch eine Ausnahme. Oder deine Persönlichkeit hat sich stärker seit der Kindheit verändert als beim Rest? xD Spekulationen.

      Löschen