Donnerstag, 5. Dezember 2013

Lancome Dreamtone 1 - ein Fazit

Mitte Oktober hatte ich ja schon einiges zu Dreamtone gesagt (x) - die Theorie haben wir also abgehakt.
Ich hatte mir eigentlich vorgenommen ein Fazit zu ziehen, sobald es leer ist, aber das ist auch jetzt noch nicht in Sicht, deswegen (bevor sich die Sonne für die nächsten Wochen verabschiedet) halte ich das für einen guten Zeitpunkt ein erstes Fazit zu ziehen (ein endgültiges dann in meinem "aufgebraucht"-Post).
Erst einmal irritiert es mich etwas, dass ich trotz scheinbar durchsichtiger Hülle den Füllstand nicht einsehen kann. Das Produkt sieht aus wie vor der ersten Benutzung, was nach über 6 Wochen Dauerbenutzung (2 mal täglich) ja eigentlich nicht sein kann.
Eins kann ich aber schon mal sagen: ergiebig ist Dreamtone auf jeden Fall.

Ich habe sogar seit den ersten Wochen morgens weniger benutzt, da Dreamtone als Make-up Unterlage nur in sehr dünner Form bei mir funktioniert hat. Bei einer Menge, die ich eigentlich als angemessen erachtete, hatte sich Abrieb gebildet (also diese kleinen fleischfarbenen "Würstchen") und das ist wenig wünschenswert.

Ansonsten bin ich gut damit klar gekommen: meine Haut hat nicht negativ auf die Creme reagiert, aber sie schien sich auch nicht wirklich zu verändern und nach einem Monat habe ich mich auch immer noch wohler mit etwas leichter Foundation gefühlt, als mit Dreamtone allein.
Kurzum - die perfekte Haut ist mir leider noch nicht vergönnt wurden.

Aber wie sagt man so schön? Ein Bild sagt mehr als tausend Worte:



meine Haut ist im letzten Bild nicht speckig, das kommt von den Schimmerpartikeln in Dreamtone
Ich meine eine kleine Verbesserung sehen zu können. Tatsächlich sind, von mir unbemerkt, einige Rötungen verblasst oder ganz verschwunden, wobei man darüber in den rechten Bildern diskutieren könnte.

Um das ganze noch kritischer zu machen habe ich meine Stirn ohne Trennbalken vor und nach der langen Benutzung zusammen gefügt. Minimale Verbesserung?
...auch hier: keine Speckstirn, sondern Dreamtone
Ich kann nur für mich sagen, dass ich meine Haut nicht als besonders verändert empfinde, was man abtun könnte mit "wenn man sich jeden Tag im Spiegel sieht, bemerkt man die Veränderungen nicht so stark, als wenn man sich nur jede Woche/Monat sieht" - allerdings hatte ich meine Mutti darauf angesetzt, meine Haut ein wenig im Auge zu behalten und auch sie hat mich nie empfangen mit "Kind! Deine Haut ist makellos!".

Vielleicht kommt das ja noch - schließlich scheint noch genug Creme da zu sein.

Kommentare:

  1. He Connü, ich bin mir inzwischen ziemlich sicher, dass der innere Zylinder weiß ist und gar nicht durchsichtig - denn bei mir sieht Dreamtone auch noch "unangebrochen" aus, obwohl ich es täglich benutzt habe...
    Allerdings hatte ich auch schon einen "Luftspritzer" beim entnehmen, da tut sich also definitiv was am Füllstand :)

    Was deine Ergebnisse angeht, sieht man tatsächlich auf dem ersten Bild ein bisschen was - allerdings muss man ja gerade jetzt auch sagen, dass wahrscheinlich die Jahreszeit bzw. gerade der Wechsel auch einen Einfluss hat (ist mir an mir z.B. auch aufgefallen - meine Sommersprossen werden immer zum Winter hin weniger auffällig). Wirklich riesig ist der Effekt aber nicht :/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da bestätigst du meine Vermutung - ich hab zwar noch keine Luftblasen bemerkt aber irgendwie konnte das ja nicht ewig so weiter gehen.
      Das stört mich schon ein bisschen - ich sehe gerne wenn ich kurz davor bin was aufzubrauchen, sodass ich mir was neues zurecht legen kann. :/

      Ich merke eigentlich keine Jahreszeitliche Veränderungen bei meiner Haut, außer dass sie im Sommer speckiger glänzt, aber sonst würde ich das schon der Creme zuschreiben. Nur ist der Effekt bei weitem nicht so wie angepriesen.

      Hast du auch das Problem mit Dreamtone als Make-up Unterlage gehabt? Oder war ich da von anfang an zu grozügig bei der Dosierung?

      Löschen
    2. Ich mags auch lieber, wenn man sieht, wie viel man noch hat... Gerade, wenn man für ein paar Tage wegfahren will ist das vorteilhaft :P

      Ich benutze keine Foundation, sonder pudere mich nur ab - und da habe ich nicht so wirklich Probleme gehabt. Aber dass man das Zeug sparsam dosieren muss, ist mir auch aufgefallen - ansonsten hat man recht zügig diesen "Abrieb" (auch ohne Makeup drauf).

      Insgesamt ist der Effekt halt nicht so wirklich übermäßig sichtbar und das könnte man bei dem Preis ja durchaus erwarten...

      Löschen
    3. Sehe ich auch so ... für das Geld erwartet man dann doch ein wenig mehr Wirkung. An sich ist es sicher ein gutes Produkt, aber für mich besteht jetzt nach dem Langzeittest keine Frage, dass ich es nicht nachkaufe.

      Auf jeden Fall bestätigt mich das, dass du das auch so siehst bzw die gleiche Erfahrung gemacht hast.

      Löschen
  2. ööööööhmmm...mein krummes Auge meint einige verschwundene Rötungen zu entdecken - oder verschwinden die zum Jahresende hin generell? [Habe immer die gleichen Pusteln :D]
    Gerade bei dem linken Bild und bei der Stirn-Aufnahme finde ich da schon einige Unterschiede, die Frage ist nun für mich: Erhält man solche Effekte nicht auch mit ¨normaler¨Foundation?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Meine Haut bleibt weitestgehen immer gleich - und WENN reagiert die eher auf die monatlichen Hormonschübe als auf die Jahreszeit. ^^;

      Das Ziel sollte ja sein, dass man eben nur mit Tagescreme im Gesicht und ohne weiteres Make-up auskommt - für mich ist es bisher schon noch so, dass ich trotzdem Foundation benutze, weil meine Haut eben noch nicht makellos ist. Also hast du da recht. ^^

      Löschen
    2. Ah, guck an :D Ich habe den Sinn des ganzen nicht begriffen gehabt ;)
      [Dachte, das wäre zur allgemeinen Hautverbesserung]

      Der Glanz wäre mir definitiv zu heftig ^^

      Löschen
    3. Es sollte halt sowohl die Haut an sich verbessern, als auch durch Schimmerpartikel sofort optisch ausgleichen.
      Bei meiner teilweise recht öligen Mischhaut ist das Gefunkel etwas viel gewesen. ^^;
      Ich hab aber auch extra nicht abgepudert, damit man den Effekt besser sieht.

      Löschen
  3. Öh, ich meine auch einen Unterschied zu erkennen aber ob der 90 Euro wert ist weiß ich jetzt auch nicht.
    Hmhm.
    Vielleicht hab ichs überlesen aber würdest du dir das Zeug denn nachkaufen?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Defninitiv nein ... eher hat mich das darin bestärkt, dass mit steigendem Preis und somit steigender Erwartungshaltung, der Effekt sowieso nie gegeben sein wird.
      Mir ist da nach so vielen Wochen einfach nicht genug im Hautbild passiert.

      Löschen
  4. Wir halten weiter Ausschau, nicht wahr??
    Ich finde deine Haut voll in Ordnung, aber gegenüber Würsteln bin ich ja intolerant ^.^
    Wie sowas etwas verbessern soll, kann ich rein biologisch auch nicht nachvollziehen: Gefunkel und Weichzeichnereffekt? Temporär, aber gebongt. Aufhellen von Verfärbungen? Müßte dann nicht 'ne Menge Vitamin C drin sein? Oder heilt es ab? Fehlt dann nicht Vitamin A?
    Ich denke ja, wenn du keine aktuten Schübe an Akne oder so mehr hast, verblasst das Gelände eh von allein und du hast bald tolle, schneeweiße Haut :-) Und gegen allgemein Rötungen, die bleiben, muss man wohl was mit der Hautpflege machen, so nach dem Motto "Gesunde Haut ist schöne Haut!"
    ... ich versuche persönlich immer fest die Augen zu verschließen vor dem was ich nicht ändern kann (und fange gar nicht erst an, Porengrößen zu analysieren)

    Ich denke aber, viele werden dankbar deine Seite besuchen, um endlich mehr bebilderte Beiträge zu dem Thema zu lesen *Connü vor*

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, wie das mit den Würsteln bei dem Preis sein kann, frag ich mich schon...und auch von den Inhaltsstoffen vertraue ich da als Noob deinem Urteil. Auch da hatte ich schon eher eine negative Einstellung da das einzige Review Video, dass ich damals bei Erhalt der Creme gefunden hatte auch den O-Ton hatte: inhaltlich nichts besonders tolles für die Haut.

      Ich hoffe auch dass sich vielleicht jemand den Kauf doch überlegt, bei meiner Review - ich finde das Preis-Leistungsverhältnis stimmt einfach nicht bei den ganzen Versprechungen von Lancome.

      Und ich hab ja auch die hoffnung, dass ich irgendwie noch meine (erschwingliche) Pflege finde, die perfekt passt.

      ...und bis dahin gibts Concealer. ;D

      Löschen