Dienstag, 2. Juli 2013

Die Qual der Wahl

Im August heiratet meine beste Freundin und ich bin immernoch auf der Suche nach einem angemessenem Kleid... Gar nicht so einfach. Vor allem da ich noch nie auf einer Hochzeit war und das ja nur "ausm Fernsehn" kenne. Deswegen die Frage an alle, geht das so?

Sollte man als Gast eher gedeckt und klassisch auftreten oder kanns auch etwas mehr Farbe sein?

Wedding Party Guest Dresses
Eher klassisch?
dress for the best
Farbig?


So in etwa stelle ich mir das vor bzw. in diesen Kleidern kann ich mir mich vorstellen. Geschmäcker/ Stile sind ja doch sehr verschieden, aber es soll ja auch zu einer (kirchlichen) Trauung passen.




Angeregt worden bin ich zu diesem Hilfeschrei von Fashion ID.

Kommentare:

  1. Also ich würde von Weiß- und Beige-Tönen abraten, wenn die Braut in Weiß heiratet. Auf der Hochzeit meines Vaters hatte ich schwarz an, aber wenn du dich für das Brautpaar freust, ist das vielleicht nicht das Richtige. :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Und ich hatte gerade in Richtung Beige/Creme/Nude gedacht. :/ Naja ... ein kleines Schwarzes habe ich ja - das ist quasi mein Notnagel-, weil ich eben auch denke, dass das eher Trauer ausdrückt.
      Demnach meinst du was Buntes?

      Löschen
  2. Die Kleider finde ich beide gut, kommt halt bei beige drauf an, es gibt durchaus Hochzeiten wo das geht. Und da es deine beste Freundin ist, ist es sicher einfach rauszufinden, ob es passt. Die Schuhe finde ich nicht so optimal, wenn dann eher der Peeptoe. Bei der Tasche würde ich eher was kleineres wählen :) Aber die beiden Kleider sind echt toll :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dass die Längen von den Kleidern in Ordnung sind, hilft mir auch schon ungemein weiter. ^^ Ich hatte mich irgendwie sehr auf diese Creme/Nude Schiene versteift ohne mir richtig Gedanken drüber zu machen. Meinst du ganz simple schwarze Ankleboots gehen trotzdem? Also nix so extravagantes wie die abgebildeten Schuhe eher so: http://www.polyvore.com/pier_one_high_heel_stiefelette/thing?context_id=80513801&context_type=collection&id=80084300

      Löschen
  3. Ja, weiß geht angeblich gar nicht.
    Ich hatte bisher meist was rot-schwarzes an...ist aber Geschmackssache...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Erfahrungsberichte jeglicher Art sind für mich gerade Gold wert! ^^ Zumindest weiß ich jetzt, dass ich im Notfall auch auf mein kleines Schwarzes zurück greifen kann.

      Löschen
  4. Hihi, ich reihe mich ein: Ich hatte auch entweder schwarz-beere oder komplett schwarz an =^.^= War aber auch immer ok, ich laufe ja auch nicht im großen Gruftikleid auf, sondern nehme dann farbigen Klimmbimm.[Kam auch immer gut an.]

    Das helle Kleid würde ich aus oben genannten Gründen auch nicht wählen, dafür -natürlich!- das grüne Exemplar, aber hallo!
    Und vielleicht Pumps oder Ballerinas, weil könnte ja wärmer werden ^.~

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das hilft mir schon sehr weiter! Ehrlich. Ich bin mir so unsicher - ich wünschte ich hätte ne unwichtige Probehochzeit von entfernten Bekannten gehabt zum üben.
      Ich hatte vor allem auch Bedenken ob ich dann in schwarz vielleicht deplaziert aussehe, aber das haben ja einige schon getragen ohne sich lächerlich zu machen. Das Erleichtert mich schon. :D

      Löschen
    2. Watt, ehrlich?
      Naja, ich finde, mit einem schicken, schwarzen Kleid und dem dazugehörigen Kram kann man nie etwas falsch mache [außer man fühlt sich unwohl :D]

      Deplaziert?
      Ach was, du kannst doch nichts dafür, dass alle anderen immer so underdressed herumlaufen :D

      Löschen
    3. xD Naja - Farben können ja doch viel ausdrücken. Mein Gedanke wäre halt gewesen, dass schwarz vielleicht ein no-go für einen fröhlichen Anlass wie eine Hochzeit ist (wie gesagt, ich habe ja keine Erfahrung damit).

      Löschen
    4. Ist es wahrscheinlich, aber interessiert uns das? :D

      Löschen
  5. Ach du findiges Bienchen, du willst doch bloß den Gutschein^^
    Wenn ich nicht so ein überhaupt nicht Beauty bezogener Blogger und natürlich so gar nicht gieriger Mensch wäre, würde ich das auch posten.

    Diese Schuhe sehen übrigens lebensgefährlich aus o.O

    Kleidungstipps für Hochzeiten kann ich nicht geben. Zwei habe ich besucht, doch das war alles noch im Grundschulalter. Bei der ersten Hochzeit hatte ich einen supermegasüßen Teddypullover an, den ich jetzt noch peinlich finde; bei der zweiten Hochzeit ein türkises Pailettentop über einer weißen Bluse mit Bundfaltenhose. Wenn du möchstest, kannst du dich gern daran orientieren. Als Modeguru stehe ich dir doch immer gern beratend zur Seite :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Teddypullover kommt auf die Liste!!! :D
      Ich bin mir fast sicher beide beschriebenen Outfits schon mal auf so Streetstyle Seiten gesehen zu haben. Du bist modischer als du denkst!

      Und natürlich hast du mich gleich durchschaut. Wie nicht anders zu erwarten. Aber warum nicht das Nützliche mit dem Notwendigem verbinden. Kleider haben die ja auch auf der Seite. ^^

      Die Schuhe sind doch nicht gefährlich! Die hier allerdings schon:
      http://www.humanic.net/de/Damen/Schuhe/Wedges/Jeffrey-Campbell-Vicious-N-schwarz-kombiniert-1331502770?related-search=%2FWomensShoes-category%2Fhoch-7-13-cm-heelheightgroups%26paging.offset%3D96&index=105

      Löschen
  6. Alsooooooo ich muss mich jetzt mal aus dem Fenster lehnen und eine Lanze für die hellen Kleider brechen!
    Viele tragen immer schwarz oder dunkel, weil sie das generell mögen, nicht weil es angesagt ist von Herrn Knigge..
    Ich war auch schon auf Hochzeiten und trug IMMER puderfarbene Kleider! Denn Hochzeiten sind was fröhliches... und meist in der warmen Jahreszeit.
    Die Regel ist nämlich: nur WEISS trägt die Braut (oder EXAKT den Ton des Cremeweisses, den sie nun mal hat).
    Zweitens darfst du alles tragen, wenn die Braut ihr OK gibt :-) Und das dürfte ja rauszubekommen sein, nicht?
    Drittens gilt es, der Braut nicht die Show zu stehlen: und wenn die noch schlichter daherkommt als die Kleider oben, hätten alle Gäste ein Problem..:-)
    Also nimm doch das helle Kleid und die offenen Schuhe, das sieht soooo schön aus - und man schwitzt weniger in der Sonne ;-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Okay, also nach deiner Meinung, glaube ich langsam, dass mir meine Freundin am besten die Klamotten raus legt. ^^
      Gefällt mir auf jeden Fall, dass das pastell-farbene zumindest für dich auch in Ordnung ist (das hab ich nämlich am Wochenende bestellt gehabt- mal schaun obs passt)! Ich war nämlich recht fixiert auf den Gedanken so ein leichtes Puderfarbenes Kleid zu tragen.

      Da kann man mal sehen wie einfach es Katherine Heigl in 27 Dresses hatte. Die musste sich nie ne Birne machen, was sie anzieht. Ich würd auch lieber ein hässliches Kleid anziehen ohne groß nach zu denken...

      Löschen
    2. Neeeeeeein, die hatte doch echt nur furchtbare an O.o

      Das helle sieht bestimmt toll aus, und mit den Schuhen und der Tasche verwechselt dich bestimmt auch KEINER mehr mit der Braut *hehe*

      Outfitpost bitte! Und dann posen...

      Löschen
    3. Ach, mit dem Kimono hätte ich mich auch anfreunden können. ^^

      Sehr wohl, mein Kommandant! xD Aber erst mal hoffen dass es passt - weils im Sale war und nur noch in einer Größe da war.

      Löschen
    4. es bleibt also spannend.....*düdüdü*

      Löschen