Mittwoch, 9. Mai 2012

Wenn es einen "dislike"-Knopf auf Facebook gäbe

... diese Trends würden definitiv meinen Daumen nach unten bekommen:

tag: my un-trends

Ich will damit niemandem auf den Schlips treten, aber das entspricht meiner Ästhetik so gar nicht. Was für mich hässlich ist, ist jedoch für andere voll "knorke" und ich bin mir sicher genauso würden einige das kotzen kriegen bei Sachen, mit denen ich mich auf die Straße traue.
     Aber da wir ja alle offene und aufgeschlossene Menschen sind, muss ich sicher nach der Veröffentlichung dieses Posts nicht um mein Leben fürchten und für den Rest des Jahres vor Dutt-tragenden Mädels mit nackten Popbacken wegrennen, weil sie mich mit ihren riesen Armbanduhren erschlagen wollen.

Das versteht sich von selbst. Make Tea Not War, ne? :)
Also nun etwas im Detail. Warum mag ich keine...

...Chignons?
Erst einmal muss ich mich da etwas abgrenzen. Ich meine hiermit keines Falles den gemeinen Dutt, der mich, edel im Nacken geknotet, durchaus in Verzückung bringt, nein, ich meine diese Chignons, die wirklich wirklich hoch auf dem Kopf getragen werden (am besten vorschriftsmäßig mit "Donut"), ähnlich dem Kopf eines Schneemannes.
Tatsächlich hatte ich schon das Verlangen einen vorbeischlendernden Dutt mit Möhre und kleinem Eimer zu verzieren, damit das Bild komplett ist.
Ich persönlich finde einfach es steht niemandem (na gut, vielleicht elfenartigen Asiatinnen, weil die eh alles tragen können und auch in einem Kartoffelsack fabulös aussehen) und ich kann mit Fug und Recht sagen, dass nicht einmal die Bibliothekarinnen in meinem Umfeld diesem Trend folgen würden.
Natürlich darf ich eines nicht erschweigen: ich mache mir so einen Dutt auch gelegentlich, aber NUR damit die Haare beim Duschen nicht nass werden.

...klobigen Uhren?
Da muss ich nicht viel erklären, denk ich. Es sieht nicht schön aus an einem zierlichen Damenhandgelenk und wenn das Gelenk weniger zierlich ist, dann sieht es sogar noch weniger schön aus. Ich frage mich wirklich wer das überhaupt angefangen hat...
Diejenige schämt sich hoffentlich.


... Daisy Dukes?
Auch bekannt als sehr sehr kurze oder abgeschnittene Hotpants. Joar.... auch das erklärt sich denke ich mal von ganz alleine. Selbst mit Modelfigur sieht es schrecklich aus (wie gesagt, meine Meinung).

Mich würde wirklich interessieren, was eure Untrends sind? Kann auch gerne gegen meine Meinung gehen.


Schließen möchte ich mit einem Appell an Liebhaberinnen meines dritten "Dislikes":
Erotik ist das, was man nicht sieht.

Kommentare:

  1. Klumpenuhren und Schlüppershorts - schrecklich!
    Und was die ganzen Blogger an dem ach so schnieken out-of-bed-undone-Dutt finden, ist mir auch ein Rätsel.

    Wie schön, einen Gleichgesinnten gefunden zu haben!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Achhhh, du enttäuschst mich echt nie!

      Löschen
  2. Diese Knödel auf dem Kopf finde ich auch GRAUENHAFT!

    Die Hot Pants auch - habe aber (zum Glück) bisher niemanden gesehen. Was ich gerne in diese Kategorie einreihen möchte: Leggins mit normalen Shirts. Da kann man auch Schlank sein - es sieht einfach scheisse aus :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Îch habe die glücklicherweise auch vorerst nur auf vielen Blogs gesehen (war ja auch noch etwas kalt hier).
      Bei den Leggings stimme ich zu. am besten in Leder und Lack Optik ;)

      Löschen